FC SW Silschede Jugendfussball: Wieder erfolgreiches Wochenende

Anzeige

Erneut recht erfolgreich präsentierten sich die Jugendmannschaften des FC SW Silschede. Die Spiele im einzelnen:

B-Junioren

TSV Dahl - FCS 0-2
kampflos Gast

Die Gastgeber traten nicht an.

B-Juniorinnen

TSV Fichte Hagen - FCS 0-22 (0:14)


Dadurch, dass die Gastgeberinnen schon zu Beginn unterbesetzt waren, verbietet sich der sportlichen Fairness halber jeglicher Kommentar. Durch das sichere Kombinationsspiel hatten die Schützlinge von Trainer Ismail Sayin leichtes Spiel. Tore: Laura Poschen (2), Lena Visarius (2) Linda Hass | (2) Leah Kaltenmorgen | (2) Julia Oberdorf (2), KiraGeuenich, Ana Susac(1), Leah Joswig | (1) Diana Ribicic (3) Selin Ilayda Sayin (1) Kim-Marzena Kirschsieper(1)Katrin Kreissl (1) Elis Nisa Erarslan (1) und Jill Lagona (1)

C-Juniorinnen

FCS – SW Breckerfeld 5 - 0 (3:0)


C-Junioren

FCS – SV Fortuna Hagen 5 – 3 (3:1)


Endlich gelang den C-Junioren der erste Saisonerfolg. Die Vorgaben des Trainergespanns wurden gut umgesetzt und damit schon in der ersten Hälfte der Grundstein zum Heimsieg gelegt. Ein sehr guten Tag erwischte Alexander Dolief der gleich viermal einnetzte. Außerdem traf Adrian Schessler.


D-Junioren

FCS – FC Herdecke-Ende II 2 – 2 (1:1)


In einer ausgeglichenen Partie schenkten sich beide Teams nichts. Zwar konnten die Gastgeber zweimal in Führung gehen, doch die Gäste hatten die Klasse, diesen Vorsprung wieder zu egalisieren. Am Ende war es daher ein gerechtes Ergebnis. Tore: Benjamin Muth (2)

D- Juniorinnen

1. FFC Ennepetal - FCS 1 – 2 (1:0)


Mit einem Kraftakt wurde die Tabellenführung verteidigt. Nach verschossenem Strafstoß und weiterer ausgelassener Chancen gab es die kalte Dusche mit dem Rückstand zur Pause. Erst nach dem Wiederanpfiff fand man zur spielerischen Linie und in die Erfolgsspur zurück Tore: Lea Klingenberger, Marie Koppenburg

E-Junioren

FCS EI – SC Obersprockhövel 12 – 0 (8:0)


Beim Spiel auf ein Tor wusste die E1 als Kollektiv wieder einmal zu gefallen. Die einzige Beschäftigung des Silscheder Keepers Tim Fuchs war die Verwandlung eines 9-Meters. Neben dem allgemeinen guten Kombinationsspiels wusste auch Nabil Naji bei seinem Debüt zu gefallen. Tore: Tim Fuchs (1), Anton Drüppel (2), Leon Salvatore (2), Tom Osenberg (2), Jonah Husseck (2), Florian Buchsteiner (2),Nabil Naji (1).


SC Concordia Hagen - FCS Silschede II 1 – 6 (0:2)

Ein nie gefährdeter Sieg der Zweitvertretung auf ungeliebter Asche in Holthausen. Tore: Nick Sailer (2), Tim Hilringhaus (2), Linus Klingenberger, Davide Tomeo


FCS III – SC Berchum/Garenfeld 2 – 5 (1:3)

Das Freundschaftsspiel sollte dazu dienen, dem etwas verunglückten Saisonstart entgegenzutreten und Spielformen zu testen. Die Gastgeber machten trotz der Niederlage einen verbesserten Eindruck, was für die weiteren Spiele hoffen lässt. Tore: Kamil Wodarczyk, Bastian Göbelsmann

Hasper SV – FCS IV 6 – 1 (3:1)

Beim immer „galligen“ Gastgeber hatte die „Vierte“ dieses Mal das Nachsehen. Dennoch hielten die Höhendörfler gut dagegen und erzeugten die Hoffnung auf einen weiteren positiven Saisonverlauf. Tor: Finley Jakob Husseck.


F-Junioren

FCS I – SC Obersprockhövel 2 – 6 (1:3)


Die Steppkes haben zur Zeit Blei in den Beinen und kommen überhaupt nicht in den Rhythmus. Wieder brachte ein früher Rückstand sämtliche Szenarien durcheinander. Auch im weiteren Verlauf wurde die Abwehr oftmals in Verlegenheit gebracht. Erst im zweiten Durchgang wurde es ein bisschen besser, doch die zu statische Spielweise kam den Gästen entgegen. Einzig Till Niehues zeigte eine gute Leistung mit viel Kampfgeist und einem Tor. Den weiteren Treffer erzielte Max Brinks

TuS Ennepetal II - FCS III 2 - 4 (1:2)

Nun hat auch die dritte F-Jugend des FCS ihren ersten Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht. Mit einer tollen mannschaftlich geschlossenen Leistung, sowie einem überragend haltenden Keeper Corvin Zebrowski durften die Silscheder am Ende endlich jubeln. Tore: Lukas Schack (3), Elias Müller


G-Junioren

Hasper SV - FCS 0 – 3 (0:1)


Die „Minis“ machen weiter Freude. Läuferisch und kämpferisch waren die Silscheder an dem Tag einfach besser und hatten dazu einen unwiderstehlichen Goalgetter in ihren Reihen. Lukas Schröder war nicht zu bremsen und zeichnete sich für alle drei Tore veranwortlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.