Glückliches Remis der HSG Damen 3

Anzeige
10.04.2016: TG Voerde 2 – HSG Gevelsberg-Silschede 3

Halbzeit: 8 : 7
Endstand: 11 : 11

Zum letzten Saisonspiel ging es für die Damen der HSG Gevelsberg-Silschede 3 zum Stadtnachbar TG Voerde 2. Für beide Mannschaften ging es in dieser Meisterschaft um nichts mehr und so traten die Damen aus beiden Lagern auch auf. Die Gevelsbergerinnen erwischten zwar den besseren Start und konnten zwischenzeitlich auf 3 Tore davon ziehen. Doch der Vorsprung wurde durch leichte Fehler und Unkonzentriertheit leichtfertig wieder hergegeben, sodass die Gäste mit einem Tor Rückstand in die Pause gingen.

Die Voerderinnen kamen besser aus der Kabine und führten bis Mitte der zweiten Halbzeit mit drei Toren. Gevelsberg stand zwar in der Abwehr kompakt, doch die Torausbeute war heute leider mangelhaft. Und wenn der Ball den Weg zum Tor fand, stand im Voerder Gehäuse eine gutaufgelegte Torhüterin. Doch die Gevelsberger Damen steckten nicht auf und versuchten bis zum Schluss noch einmal alles und erzielten 1 Minute vor Schluss den Ausgleich.
„Ich bin mit dem Spiel überhaupt nicht zufrieden, aber wir haben heute einen Punkt glücklich gewonnen. Wichtig ist aber, dass sich keiner verletzt hat, “ so das kurze Fazit von Trainerin Babett Winterhoff

TW: Nathalie Fladung, Nina Maenz (n. E.)
Tore: Lena Becker 5 Tore
Denise Schneider 3 Tore
Greta Kirschbaum 2 Tore
Alicia Scheider 1 Tor
Anne Boehle, Ann-Kathrin Mirbach, Yvonne Vorberg, Kathrin Rohländer,
Anna-Lena Peter, Lisa Didzoleit, Anne Schmidt, Nathalie Engstfeld
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.