Guter Start nach längerer Pause

Anzeige
14.02.2016: HSG Gevelsberg-Silschede 3 – Post SV Hagen

Halbzeit: 14 : 5
Endstand: 25 : 7

Nach 3-wöchiger Spielpause empfingen die Damen der HSG Gevelsberg-Silschede 3 den Stadtnachbar Post SV Hagen. Von Anfang an waren die Gevelsbergerinnen hoch konzentriert und spielten mit einer offenen 5 zu 1 Deckung, dadurch wurde der Angriffsfluss der Gäste arg eingeschränkt. Im Angriff wurden verschiedene Spielzüge gut gelaufen und die besser positionierte Spielerin gut in Szene gesetzt. Verdient gingen die Gastgeberinnen mit einem 9-Tore Vorsprung in die Pause. Die zweite Halbzeit starteten die Gevelsbergerinnen sehr gut und markierten 5 Treffer in Folge. Von da an hatten die Hagenerinnen nichts mehr entgegen zu setzen. Nach einjähriger Verletzungspause (Knie) konnte Kathrin Rohländer wieder am Spielgeschehen teilnehmen und wurde erst einmal nur in der Abwehr eingesetzt. „Ich bin froh, dass „Kati“ wieder dabei ist, sie hat uns in der Abwehr schon sehr gefehlt. Aber es braucht halt noch Zeit, bis sie wieder an ihre Normalform herankommt. Mit dem Spielverlauf bin ich sehr zufrieden, doch wir hätten den Gästen noch mehr unser Tempospiel aufdrücken müssen“, so Spielertrainerin Babett Winterhoff

Tor: Nathalie Fladung, Nina Maenz
Tore: Lena Becker 8 Tore
Denise Schneider, Lisa Didzoleit, Ann-Kathrin Mirbach je 3 Tore
Alicia Schneider, Anne Schmidt je 2 Tore
Anne Boehle, Nathalie Engstfeld, Alex Lemke, Babett Winterhoff je 1 Tor
Anna-Lena Peter, Kathrin Rohländer
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.