HSG D-Mädchen - Sieg in den eigenen vier Wänden

Anzeige
Am Sonntagmorgen ging es für die weibliche D- Jugend der HSG Gevelsberg Silschede zum letzten Heimspiel der Saison in die Halle West. Dort trafen sie auf die Gegnerinnen des HTV Sundwig- Westig. Die Gevelsbegerinnen zeigten von der ersten Minute an wer hier Herr im Hause ist. Mit Tempo nach vorn und gezielten Würfen setzten sich die HSG Mädels zur Halbzeit mit einem 15:8 ab.
Einen besonders guten Tag erwischte Lea Krüner. Wie ausgewechselt, mit Selbstvertrauen und Einsatzbereitschaft warf sie eine Bude nach der anderen (und das 30.). Aber auch die anderen Mädels zeigten was in ihnen steckte. Sie spielten genaue Pässe, Doppelpässe in allen Varianten und warfen mit genauem Auge aus der zweiten Reihe. Somit konnten sich fast alle Gevelsbergerinnen in die Torschützenliste eintragen. Torhüterin Caecilia Contrino wusste in den meisten Situationen, gekonnt das Tor zu verriegeln und unterstütze die Abwehr so gut sie konnte.
Letzten Endes war für die Mädels aus Sundwig kein herankommen mehr, sie spielten ihre Partie jedoch souverän zu Ende. Nach 40 Minuten dann der Abpfiff! Großer Jubel bei der HSG und ihren Fans. Sie gewannen mit 30:16 Toren und fuhren den Sieg nach Hause. Das Trainerinnen- Gespann Alicia Schneider und Julia Herbes sind stolz auf ihre Mädels und auf die große Weiterentwicklung aller Kinder.

Für die HSG Gevelsberg-Silschede spielten:
Caecilia Contrino (TW), Sara Störmer, Nele Remmers, Lea Krüner, Linda Schwebel,
Louisa Bessling, Sarah Stephan, Dilara Yasar
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.