HSG Damen 3 holen 2 Punkte auf Emst

Anzeige
28.02.2015: Grün-Weiß Emst – HSG Gevelsberg-Silschede 3

Halbzeit: 1:13
Endstand: 7:29

Als klarer Favorit reisten die Gevelsberger Damen 3 am vergangenen Samstagabend zum Tabellenletzten Grün-Weiß Emst. Von Anfang hatten die Gevelsbergerinnen das Spiel voll im Griff, wobei das eigene Tempospiel zu Beginn doch ein bisschen ins Stocken geraten war. In Durchgang eins wurden im Angriff zahlreiche Spielzüge abgerufen, der Ball lief gut und die Rückraumspielerinnen trafen erfolgreich von allen Positionen. In beiden Halbzeiten wurden verschiedene Abwehrvariationen ausprobiert, um in Zukunft ein bisschen flexibler auf den Gegner zu reagieren. Ende der ersten Halbzeit und in der zweiten Halbzeit wurden dann auch die gewünschten Tempogegenstöße gelaufen.

„Im großen und ganzen war das Spiel ok.“, so Trainerin Babett Winterhoff, „doch wir hätten locker noch 15 Tore mehr erzielen müssen“. Die Partie konnte gut dafür genutzt werden, um das Selbstbewusstsein, besonders der Rückraumspielerinnen, zurück zu gewinnen. Fast alle Spielerinnen konnten sich in die Torliste eintragen.

TW: Nathalie Fladung, Nina Maenz
Tore: Lena Becker 7 Tore
Anne-Christine Schmidt 6 Tore
Denise Schneider 4 Tore
Greta Kirschbaum, Anna-Lena Peter je 3 Tore
Alicia Schneider, Nathalie Engstfeld, Julia Herbes je 2 Tore
Yvonne Vorberg
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.