HSG Damen 3 verlieren gegen Selbecke

Anzeige
27.11.2016: TS Selbecke – HSG Gevelsberg-Silschede 3

Halbzeit: 6 : 8
Endstand: 16 : 14

Bittere Niederlage

Am gestrigen Sonntag ging es für die Damen der HSG Gevelsberg-Silschede 3 zum Tabellenzweiten der TS Selbecke.
Die ersatzgeschwächten Gevelsbergerinnen, ohne 6 Stammspielerinnen, kamen gut in die Partie. Die Deckung stand sehr kompakt, sodass es für die Selbeckerinnen kaum ein Durchkommen gab. Im Angriff wurde der Ball konzentriert durchgespielt und durch gute einstudierte Laufwege fanden die Gäste die eine oder andere Lücke in der Selbecker Abwehr. Die Gevelsbergerinnen gingen verdient mit einem 2-Tore-Vorsprung in die Pause.

Die Gäste kamen gut aus der Pause und konnten den Abstand schnell auf 3 Tore erhöhen. Doch dann ging auf einmal seitens der Gäste gar nichts mehr. Die Gevelsbergerinnen wurden auf einmal unkonzentriert und hektisch, technische Fehler häuften sich und die Deckung wies große Lücken auf. Diese Phase nutzten die Selbeckerinnen eiskalt aus und führten 5 Minuten vor Schluss mit einem Tor. Das letzte Aufbäumen der Gevelsbergerinnen wurde nicht mehr belohnt und so mussten sie leider den Platz geschlagen verlassen.

„Wir hätten dieses Spiel nicht verlieren müssen, doch leider haben wir es nicht geschafft, die Leistung von den ersten 35 Minuten über die komplette Spielzeit beizubehalten“, so eine enttäuschte Trainerin Babett Winterhoff.

TW: Nina Maenz (2 gehaltene 7m Strafwürfe)
Tore: Greta Kirschbaum, Lena Becker je 4 Tore
Denise Schneider, Anne Boehle je 2 Tore
Yvonne Vorberg, Sandra Rohländer je 1 Tor
Kathrin Rohländer, Melina Then, Nathalie Engstfeld
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.