Nie gefährdeter Auswärtssieg HSG Damen 3

Anzeige
02.04.2017: TV Hasperbach 2 – HSG Gevelsberg-Silschede 3

Halbzeit: 3:7
Endstand: 9:18

Zum letzten Spiel vor der Osterpause ging es für die Damen der HSG Gevelsberg-Silschede 3 zum Gastgeber des TV Hasperbach 2.
Die Gevelsbergerinnen starteten gut in die Partie und konnten schnell mit 4:0 Toren in Führung gehen. Die kompakte Deckung ließ kein Durchkommen zu und auch im Angriff lief der Ball gut. Erst in der 15. Minute konnten die Gastgeberinnen ihr erstes Tor erzielen. Die Gäste schalteten jetzt ein paar Gänge runter und erlaubten sich einige technische Fehler. So gingen sie nur mit einem 4 Tore Vorsprung in die Pause.

Die Halbzeitansprache von Trainerin Babett Winterhoff war nicht laut aber bestimmend. Sie forderte mehr Laufbereitschaft, mehr Engagement und das Tempospiel sollte forciert werden.

Die Damen aus Gevelsberg zeigten im zweiten Durchgang ein anderes Spiel und die Vorgaben wurden jetzt besser umgesetzt. Die Tempogegenstöße wurden erfolgreich abgeschlossen und im Angriff wurde mit guten Spielzügen der Torerfolg gesucht. Die Gäste bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Die Gastgeberinnen aus Haspe hatten nichts mehr entgegen zu setzen und so ging man mit einem 9 : 18 Erfolg als Sieger vom Platz.

„Ein Sieg zum Geburtstag ist schon schön, doch ich bin mit dem Auftreten der ersten Halbzeit überhaupt nicht zufrieden und das werden wir in der Osterpause nochmal genau analysieren“ so Trainerin Babett Winterhoff.

Torfrau:
Nathalie Fladung
Tore:
Denise Schneider 7(3) Tore
Greta Kirschbaum 3 Tore
Sandra Rohländer, Anne Schmidt, Lena Becker, Anna-Lena Peter je 2 Tore
Alicia Schneider, Julia Herbes, Melina Then, Kathrin Rohländer, Yvonne Vorberg, Anne Boehle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.