Super Stimmung dank Spitzenergebnissen in Finnentrop

Anzeige
Die erste Wettkampfmannschaft der Wasserfreunde Gevelsberg war am Sonntag, den 03. Mai in Finnentrop auf dem Mai-Pokal-Schwimmfest zu Besuch.

Die beiden Debütanten Ben Jakob Pahs (Jg. 2003) und Katharina Gödde (Jg. 2003) konnten mit guten Zeiten überzeugen und erste Erfahrungen mit der ersten Wettkampfmannschaft sammeln.
Sowohl Ben Jakob als auch Katharina gingen über die Strecken 100m Freistil und 100m Rücken an den Start.

Die Stimmung war bei allen Schwimmern, Eltern und dem Trainer hervorragend.

Mit lautstarken Anfeuerungen wurden die Aktiven der Wasserfreunde nach vorne getrieben und konnten durch die super Unterstützung der Vereinskollegen und Eltern super Ergebnisse einfahren.

Isabel Weinmann (Jg. 2004) schaffte es bei all ihren drei Starts aufs Podium. Sie konnte sich auf ihrer Hauptlage 100m Rücken die Goldmedaille und auf 100m Brust und 100m Freistil je den zweiten Platz sichern.

Kimberly Näscher (Jg. 99) gelang es nach fast zwei Jahren mal wieder eine persönliche Bestzeit auf ihrer Hauptlage 100m Brust aufzustellen und verbesserte diese gleich um mehr als zwei Sekunden auf 1:35,04 Minuten. Ferner schwamm sie noch die 100m Freistil.

Auf 100m Freistil wusste Lara Näscher (Jg. 2003) besonders zu überzeugen und verbesserte sich um unglaubliche 13 Sekunden auf 1:23,10 Minuten. Sie schwamm dazu noch die 200m Lagen.

Pia Gronau (Jg. 2001) konnte zum wiederholten Mal auf ihren Starts überzeugen und mit super Zeiten glänzen, so schaffte sie es endlich auf 100m Freistil unter die 01:10,00 zu schwimmen – sie schlug an mit einer Zeit von 1:09,28 Minuten. Weitere von ihr geschwommene Strecken waren die 100m Rücken und 200m Lagen.

Außerdem gingen für die Wasserfreunde Isabel Kornemann (Jg. 2002) über 100m Freistil, 100m Rücken und 200m Lagen, Leonie Näscher (Jg. 2001) über 100m Freistil und 200m Lagen, Sandy Tran (Jg. 99) über 100m Freistil und 200m Lagen und Lukas Tugend (Jg. 2003) über 100m Freistil und 100m Brust an den Start.

Trainer Thomas Friedrich hat seine Jungs und Mädels super auf diesen Wettkampf vorbereitet und die Aktiven konnten die lange und harte Vorbereitung mit durchweg bestmöglichen Leistungen belohnen.

Ein besonderer Dank gilt den Eltern die die Aktiven mit den lauten Anfeuerungen bestens unterstützt und sicherlich auch ein wenig beflügelt haben, sowie der Kampfrichterin Petra Kornemann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.