Karneval beim KaGe Grün-Weiß

Anzeige
Der Elferrat der KaGe Grün-Weiß lud zum Mitschunkeln und -klatschen ein. (Foto: mar)
Gevelsberg: Gevelsberg |

Als 33. Träger der Närrischen Mütze nahm Peter Schummel am vergangenen Wochenende diese Auszeichnung entgegen.

Das kunterbunte, karnevalistische Programm, viel Musik, Tanz, der einen oder anderen Ordensverleihung und allerlei ausgelassener Stimmung machte die Atmosphäre der traditionellen Karnevalssitzung der KaGe Grün-Weiß perfekt: Bis auf den letzten Platz war die Aula Alte Geer besetzt, in tollen, teils ausgefallenen Kostümen hatten sich die Närrinnen und Narren aus Gevelsberg und Umgebung zur ehrenvollen Verleihung angesagt – nicht zuletzt, um Peter Schummel als neuen Mützenträger zu feiern.
Bis vor 17 Jahren leitete Schummel die Karnevals Gesellschaft Grün-Weiß, hatte sie einst im Jahr 1978 mit gegründet und einige Jahre später die Närrische Mütze ins Leben gerufen. Auch das Presseshoppen der KaGe etablierte Schummel fest im Veranstaltungskalender der Gevelsberger Jecken, umso bedeutender war es für Heinz-Walter Lingemann als ersten Träger der Mütze, die Laudatio für ihren Initiator zu halten. Schummel selbst freute sich sehr über diese Ehre, nun selbst Träger der Närrischen Mütze zu sein, die er schließlich viele Jahre selbst überreicht hat. Präsident Diethelm Hellwig würdigte das Engagement Schummels noch einmal in besonderer Weise, ehe der die muntere Karnevalssitzung in ihrem Programm fortschritt, das wahrlich einige Attraktionen zu bieten hatte: Die Spielleutevereinigung Gevelsberg, das Dreigestirn der KaGe Hippendorf, die Travestieshow „LES Femmes Glamoureuses“ und einige stimmungsvolle Akteure mehr sorgten für einen kurzweiligen, ausgelassenen Abend in der Aula. Und auch das Wuppertaler
Prinzenpaar Wilfried I. und Natalie I. stattete den Gevelsbergern einen Besuch ab, für die Prinzessin – so sei es im Tal üblich – stand der Gardentanz auf dem Programm. Jürgen Altona und Wilfried Blumenthal als Vertreter von Coca-Cola verliehen erstmals ihren „Alpentalerorden.“ Mit Bauchredner Micha, dem Showtanz des Vorhaller Karnevalsvereins, der Preisverleihung für das beste Kostüm des Abends und einer phänomenalen Schwarzlichtshow der „KaGe Grün-Weiß-Hühner“ näherten sich die Narren dem Ende des offiziellen Programms, dem Finale des Abends und der umso ausgelasseneren After-Show Party bis in die tiefe Nacht hinein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.