16.Gospel Gala am 3. Advent in der Christuskirche in Gladbeck

Wann? 16.12.2012 16:00 Uhr

Wo? Christuskirche, Humboldstraße, 45964 Gladbeck DE
Anzeige
   
Deborah Woodson
Gladbeck: Christuskirche | Es ist wieder Gospelzeit . Am 16.12.2012 um 16:00 und 19.00 Uhr
Sisters & Brothers In Concert .
Nach Jahren wieder mit der “Big Black Lady” Deborah Woodson!



Drei US-Sängerinnen aus Pennsylvania, Ohio und Georgia gastieren in diesem Jahr mit dem facettenreichen Sänger aus Texas – hier kommt jede Menge US-amerikanische Gospelpower zusammen.
Die musikalische Leitung hat der Gospelvirtuose Niko Schlenker aus Berlin am Piano. Wie schon vor einigen Jahren wird er sich der Orgelkünste des Programmgestalters Uli Hanke bedienen. Besonderer Gast am Tenorsaxophon ist Oleg Jakushov aus Odessa.

„Wir wollen mit dieser herausragenden Besetzung dem eigenen Anspruch und den Erwartungen des „verwöhnten“ Gospel-Publikums aus Gladbeck und der Region gerecht werden: Jedes Konzert ein Unikat, jede(r) SängerIn ein hervorragender Solist, alle zusammen ein exzellentes Gospel-Quartett, das in dieser Zusammensetzung nur in Gladbeck auftritt. Allein Deborah Woodson, eine in allen Belangen gewaltige „Gospel-Röhre“ wäre den Eintritt wert,“ so Jazzclub-Vorsitzender Wolfgang Röken. „Gospel und Spirituals passen zur Weihnachtszeit und sie gehören in die Kirche,“ so Röken weiter, der sich bei der evangelischen Kirchengemeinde und bei der Volksbank Ruhr-Mitte bedankt, denn ein solches Konzert der Extraklasse könne man nur dank des erneuten Sponsoring zu diesem Eintrittspreis präsentieren.

Deborah Woodson (USA)

Ohne Zweifel „Star“ der diesjährigen SängerInnen ist Deborah Woodson, eine „Big Black Lady“ par excellence mit einer riesigen Stimme, die schon mehrfach in Gladbeck das Publikum zu wahren Begeisterungstürmen mitriss und auch von Funk und Fernsehen her bekannt ist.
Sie wurde in Georgia, USA, geboren und begann ihre musikalische Laufbahn im Alter von 2 Jahren im Gospelchor der Baptistenkirche.
Ihr späteres Gesangsstudium schloss sie mit magna cum laude an der Universität von North Carolina ab. Sie startete ihre Konzertkarriere in New York und spielte Rollen zwischen Las Vegas (Aladdin Casino) und Washington DC (Ford Theatre) in Broadway Musicals wie Dreamgirls, Beehive und Smokey Joe‘s Café.
Deborah Woodson lebt in Köln und ist vielen Fernsehzuschauern aus der RTL-Sendung Samstag Nacht und als Mitglied der Köln Comedy Show Band bekannt.
Als Vocal-Coach wirkte sie bei der RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ mit und saß vom Jahr 2004 bis 2006 in der Jury vom bundesdeutschen Gospel Award.
In der TVSendung Gospelweihnacht bei RTL wurden mehrere Songs aus ihrer CD-Produktion Salvation vorgestellt. 2009 spielte Deborah Woodson in der Kölner Deutsch-landpremiere von Hairspray die Rolle der Motormouth Maybelle und veröffentlichte 2009/2010 ihre beiden Alben „Gospel Jubilations“ und „Christmas Gospel“ sowie ihr erstes Buch mit dem Titel Wendepunkte.

http://www.deborah-woodson.com/

Love Newkirk (USA)

Auch Love Newkirk war schon einmal in Gladbeck – 2008, auch damals zusammen mit Deborah Woodson.
Sie stammt aus Harrisburg, Pennsylvania. Bekannt ist sie durch ihre eigene TV Soulsendung Groove auf VH-1. Ihre musikalischen Wurzeln liegen in den Gospelkirchen, Musicalbühnen und Jazzclubs Amerikas.
Nach Europa brachte sie die Hauptrolle in „Bubblin Brown Sugar“. In diesem Musicalrenner der Saison war es Love Newkirk, die die Zuschauer von den Sitzen riss.
Sie blieb in Europa, wo sie neben zahlreichen Fernsehauftritten als Sängerin auch als Schauspielerin in TV – Serien und in dem Joe Cocker Video „I can see the river“ zu sehen war. Ihr berufliches Ziel ist eine eigene TV-Show mit den besten internationalen Talenten.
Anfang 2008 beendete sie eine Serie von Tourneen mit dem sehr erfolgreichen Musical Sister Soul, in dem sie als Hauptdarstellerin mit Gospel und Soul¬klassikern ihr Publikum begeisterte, ebenso mit den Hauptrollen in „Beehive“ und „Little Shop Of Horrors“. Zuletzt trat sie aktuell in den Hamburger Kammerspielen mit der Produtkion „Pasta é Basta“ auf.

http://www.lovenewkirk.de/


MizMoni (USA)

Zum ersten Mal ist MizMoni eine der Sisters in Gladbeck.
Im liebevollen Umfeld der lokalen Baptistkirche wurde ihr musikalisches Talent geformt. Unterstützt wurde die Tochter eines Universitätsprofessors und einer klassischen Sängerin in vielen verschiedenen Sprachen-, Kunst-, und Musik¬-Richtungen.
Sie studierte dramatischen Sopran an der Franklin Universität in Ohio/Columbus. Begleitet von einer tief verwurzelten Gospeltradition engagiert sich die junge Sängerin gleichzeitig in aktueller Soul- und Housemusic.
Eine der größten Jazz-Legenden, Wynton Marsalis, sagte einmal über sie : "MizMoni hat die Stimme eines Engels !"
Als Sängerin für Diva La Disco tourte sie weltweit von Deutschland, Dubai, Bali, Ukraine, Russland und Hong Kong, gesponsert und unterstützt von Dj Alex Botar, 360 ISTANBUL, Mike Norman, DJ Micky Friedmann und Tommy Hilfiger persönlich.
2003 katapultierte der Underground-Hit Keep on Swinging sie in die Dance Musik Szene. Mit ihrem Smash-Hit Higher Love von Cambis landete sie ganz oben in den Dance-Charts und DJ-Playlists in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den USA.
Sie gastierte
mit Echogewinner Ayman und - Rhythm & Blues-Ikone Keith Sweat, sie kreierte das Video Konzept zum Musik-Video (Dieser Brief), das bei VIVA und MTV ausgestrahlt wurde.
Sie gastierte mit Grammy Gewinner Wynton Marsalis und dem Lincoln Center Jazz Orchester,
Hip-Hop/Techno-Electro Legende Afrika Islam, Rednex, ATC und Orange Blue.
Gleichzeitig gastierte sie mit klassischer Opernmusik am Bregenzer Festspielhaus, der Norsk Oper, dem Theater Des Westens, Raimond Theater und der Berliner Philharmonie.
MizMoni sah und hörte man u.a. in der Oper AIDA und Musical-Shows wie – Mahalia, Porgy and Bess, Westside Story, All Rise, Stars in Concert. Ob MizMoni Pop, R’n’B, Soul, Gospel, Jazz oder klassische Musik singt, diese multitalentierte Künstlerin bewegt und begeistert stets ihr Publikum.

http://www.youtube.com/watch?v=e7PpY0IdVpc
http://www.facebook.com/miz.moni.9



Daniel Dodd Ellis (USA)

Ein vielseitigerer Künstler und Schauspieler komplettiert das Damentrio, ein Sohn der angesehenen Opernsänger Jules Cobb Bledsoe und Roberta Dodd.
Er studierte in Texas Theater und Gesang. Förderprogramme brachten ihn mit La Traviata und Tannhäuser an die New Yorker Oper und an die Austin Lyric Opera Texas. Hier arbeitete er an engagierten Projekten zusammen mit Daniel Alexander Jones und Laurie Carlos.
Als Lehrer, Sänger und Songwriter kam er nach Deutschland, zuerst zum renommierten Schleswig-Holstein-Festival. Es folgten Stationen in Weimar, Leipzig und Paris.
Er sang den Don Giovanni, Händel’s Messias, aber auch die Rolle des Radbod im hochgelobten Musical Bonifatius. Er spielte neben Shakespeare-Repertoir den Mephisto in Goethes Faust in deutscher Sprache.
Er engagierte sich in Konzerten „Words In Forms“ für traumatisierte Kinder in Afghanistan. Außerdem sang und spielte er die Titelrolle in Rober Wilson’s Blues und Gospel Oper ”The Temptation of St. Anthony“.

Sein erstes Album – es erschien 2010 - mit seiner deutschen Band ließ er vom New Yorker Produzenten Quinn McCarthy, bekannt als Dr. Q., produzieren.

http://www.danieldoddellis.com/

Niko Schlenker – Pianist, musikalische Leitung
– 1981 Jazzstudiums an der Franz Liszt Hochschule für Musik
¬– seit September 1996 in Köln - Produktionen mit internationalen Künstlern, Weltpremiere Oh Happy Day
– Auftritte mit internationalen Gospelgruppen, U.S.A. Mass Choir, The Golden Gospel Pearls, The Golden Gospel Singers, Voices of Praise, Joan Falkner u.v.a.
– arrivierter Chorleiter und Arrangeur für diverse internationale Gospelsänger, er leitet mehrere Gospelchöre und Workshops
– CDs: Reasons (2008), New Day New Song (2010), Greater than anything (2012)
Auch Niko Schlenker hat schon vor Jahren in Gladbeck bei „Sisters and Brothers” mitgewirkt.


Oleg Jakushov – Saxophonist
Oleg Jakushov studierte Saxophon in Odessa.
Er ist seit langem in Köln beheimatet und begeistert mit seinem slawischen Musikinstinkt, seiner Virtuosität, seinem lyrischen Ton und seiner dominanten Ausstrahlung das deutsche Publikum.
Ob bei seinem Auftritt in „Wetten, dass..?“, oder bei der Zusammenarbeit mit Pink Floyd, Helen Schneider oder im Erfolgsmusical Gaudi – immer setzt er Maßstäbe in Sachen Musikalität.

www.jazzclub-gladbeck.de

In Dorsten bekommen Sie auch Eintrittskarten Im Haus der Kleiderpflege in der Hühnerstr.2

Hier die Vorverkaufsstellen:
- alle Volksbank-Zweigstellen in Gladbeck
- SPD Büro, Goetheplatz 11, 45964 Gladbeck
- Buchhandlung Tümmers, Postallee 3, 45964 Gladbeck
- Humboldtbücherei, Humboldtstraße, 45964 Gladbeck,
- TPT Kantert (frühere WAZ-Geschäftsstelle), Horster Straße 24, 45964 Gladbeck
- alle Terdin-Getränkeshops
- Kasse der Mathias-Jakobs-Stadthalle.
- im Internet www.jazzclub-gladbeck.de
- per Mail w-roeken@jazzclub-gladbeck.de
Der Eintrittspreis beträgt 15 € plus 2,50 € Ticketgebühr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.