Alternativer 4. Advent: „Rocking Boogie around des Christmas Tree“ mit Boogieman Vito

Anzeige
Bringt den Boogie-Woogie ins Foyer der Stadthalle: Boogieman Vito (Foto: Privat)

Zum Jahresabschluss veranstaltet der Jazzclub traditionell ein weiteres Highlight im Dezember. Zwei Tage vor Heilig Abend, am 22. Dezember, gibt es den „Alternativen heißen 4. Advent“ mit „Rocking Boogie around des Christmas Tree“ für alle, die in dieser Zeit nicht nur Weihnachtslieder hören wollen - zum 12. Mal mit Boogieman Vito, der ab 11.30 Uhr mit seiner Formation im Foyer der Mathias-Jakobs-Stadthalle auftritt.

Der Ausnahme-Pianist legt seinen Schwerpunkt ganz klar auf Boogie-Woogie und Rhythm’n Blues. Special guest ist Tommy Schneller (sax, voc.), feste Größe in der europäischen Musikszene, „Dritter im Bunde“ Micky Keller (Kontrabass, Gesang). Auf der Showbühne bieten die drei in ihrer „Magic-Boogie Show“ ein buntes Programm quer durch die Welt der 50er Jahre. „Das wird wieder ein ganz besonders heißer 4. Advent,“ ist sich Jazzclubvorsitzender Wolfgang Röken sicher.

Der Eintritt kostet 7 Euro, für Jazzclubmitglieder ist er wie immer frei. Für Schüler bietet der Jazzclub wieder Schnupper-Jazz zum Eintrittspreis von 1 Euro an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.