Batomae und das Mädchen aus der 1. Reihe - Auftritt in der Johannes-Kessels-Akademie Gladbeck

Anzeige
Gladbeck: Johannes-Kessels-Akademie e.V. Gladbeck | Das Crossover-Projekt “Musik trifft Roman - Batomae und das Mädchen aus der 1. Reihe-Konzertlesungen über Essstörungen, Musik und wahre Freundschaft“ hatte im katholischen Berufskolleg Johannes-Kessels-Akademie einen mitreißenden Auftritt.

"Mega nice, voll feelings und so" - fasst SV-Sprecher Gordon die Veranstaltung „Batomae und das Mädchen aus der 1. Reihe“ in der Aula der Johannes-Kessels-Akademie Gladbeck begeistert zusammen.
Begeistert waren auch alle anderen - ob Schüler/- innen oder Lehrer/-innen.
„Die Mischung aus traurig, schockierend und trotzdem total liebevoller und schöner Momente“ (so Schülerin Nicole ), das Zusammenspiel von gelesenem Text und mitreißender Musik machte den Auftritt von Jana Krämer und ihrem besten Freund David Müller, alias Batomae, zu einem echt bewegenden Erlebnis.

Bei den Auftritten verschmelzen Szenen der autobiografischen Geschichte von Jana Crämer zum Thema Essstörungen mit dem Soundtrack, den der Berliner Künstler David Müller, alias Batomae, eigens für den Roman seiner besten Freundin komponiert hat. Ein schwieriges Thema, aber wo die Worte enden, beginnt die Musik. Eine musikalische Lesung übers Aufbrechen, über Freundschaft und Musik, Träume und Sehnsüchte und übers Ankommen – übers Ankommen bei sich selbst.
Die Idee, die Konzertlesung über Essstörungen nach Gladbeck an die JKA zu holen, entstand im Rahmen der Teilnahme der Lehrerinnen Sandra Tweer und Carolin Kutzer an der Initiative „Bauchgefühl“. 
Das Projekt „Batomae und das Mädchen aus der 1. Reihe“ findet in Kooperation mit der BKK Nordwest und der Bezirksregierung Münster im Rahmen der Initiative „Bauchgefühl“ (Prävention von Sucht- und Essstörungen) statt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.