Gladbeck: Die drei von der Tankstelle

Anzeige
"Die drei von der Tankstelle" kommen als Theaterstück nach Gladbeck. Foto: P. Grüger
Gladbeck: Mathias-Jacobs-Stadthalle |

Rühmann lässt grüßen: Am Mittwoch, 11. April, 20 Uhr, präsentiert das Ensemble „Filmtheater“ die deutsche Tonfilmoperette „Die drei von der Tankstelle“ als schwarz-weißes Theaterstück in der Stadthalle.

Der Ufa-Klassiker wurde im September 1930 im Apollo Theater Siegen uraufgeführt. Neben Willy Fritsch und Oskar Karlweis war damals der junge Heinz Rühmann in einer seiner ersten Rollen zu sehen. Die weibliche Hauptrolle spielte Lilian Harvey, laut der damaligen Presse „das süßeste Mädel der Welt“. Das „Filmtheater“ aus Köln hat sich ganz dem nostalgischen Film und der Ufa-Ära verschrieben und spielt alle Bühnenprogramme konsequent in feinster Schwarz-Weiß-Ausstattung. Die Nostalgie der Aufführung beginnt schon, bevor der Vorhang sich hebt. Zu Klaviermusik wird ein Film angekündigt. Genauso machte man es, als die ersten Tonfilme in die Kinos kamen.

Eintrittskarten gibt es an der Kasse der Stadthalle und beim Info- und Kartentelefon: 02043/99-2682.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.