Gladbecks Chinesischer Garten

Anzeige
Partnerstadt Fushun
Stadtspaziergang

Mit Interesse verfolge ich die Stadtspaziergänge in der Zeitung.


Es gibt aber in Gladbeck noch eine Menge unbekannte Nischen, die kaum einer kennt und durch den Stadtspaziergang zu entdecken währen.

Da gibt es nicht nur den Hinweis auf unsere Chinesische Partnerstadt Fushun, auf dem "Europaplatz", sonder auch den dazugehörender Garten, nur einige Schritte entfernt.

Auf einem zentralen Grundstück in einem nahen Innenhofblock gab es immer wieder Ärger in der Nutzung und eine Lösung muste her.( aber keinen Spielplatz, wegen dem Lärm!)

So entstand die Idee von einer diagonale Wegeverbindung mit zentralem Platz, mit einigen Ruhebänken und eingefaßt von einem Kranz aus Säulenkirschen.

Große Bambusbüsch sorgen für entsprechendes, asiatisches Ambiente.

Die Zentrale Sichtachse wird von einem großen dreieckigen Kunstobjekt unterbrochen, in dessen Mitte der Blick durch eine kreisrunde Öffnung auf die jeweilige Gegenseite geht.
Ein sogenanntes Mondtor, wie in traditionellen chin. Innenhöfen. Die zentrale Fläche wurde als, Jing und Jang, teils in Naturpflaster, teils mit Perlkies, ausgeführt.
Die Arbeiten wurden von Umschülern das Vöinghofes, als Ausbildungsmaßnahme ausgeführt.

Die Eingänge und Einzäunungen sind mit großen Holztoren im chinesischen Stil thematisiert.

So entstand ein Platz für friedliche Nutzung und ruhige Aufenthalte, für die Nachbarschaft, was in unserer heutigen Zeit immer seltener, aber immer wichtiger wird.

Leider fehlt auch hier etwas Pflege. Die Bänke sind verfault. Die Seiten des Mondtores brauchen dringend einen neuen Anstrich.


M.Schlüter
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.