„Jugend musiziert“: Preise gehen nach Gladbeck

Anzeige
Wieder einmal konnten Schülerinnen und Schüler der Musikschule der Stadt Gladbeck ausgezeichnete Erfolge beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ aufweisen.
Der diesjährige Regionalwettbewerb fand letztes Wochenende an der Musikschule in Marl statt. In der 53. Auflage wurden junge Instrumentalisten unter anderem in den Kategorien Akkordeon, Violine, Violoncello, Harfen-Ensemble und Zupf-Ensembles gewertet.
Mit einem herausragenden ersten Preis mit 24 Punkten wurde das Harfen-Ensemble bestehend aus Swantje Tapper und Lena Wacke sowie das Mandolinenduo Daniel Lejtner und Noah Grabowski mit 23 Punkten ausgezeichnet. Die Ensembles unter Leitung von Christiane Voth und Christina Lisner erhielten das Prädikat „mit Weiterleitung“ und dürfen somit am Landeswettbewerb im März in Detmold teilnehmen. Ebenfalls zum Landeswettbewerb weitergeleitet wurde Anna Elysia Sojcic. Mit dem Violoncello konnte sie die Jury von ihrem Spiel überzeugen und erhielt dafür 23 Punkte.
Einen hervorragenden zweiten Preis erhielten die Schülerinnen Viktoria Kleinekorte und Sanja Milena Sojcic aus der Violinklasse von Berta Walter-Hamza. Ebenfalls an der Violine konnten Lisa Kurella sowie Philipp Saddey aus der Akkordeonklasse von Sylvester Pece einen dritten Preis für sich beanspruchen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.