Jugendkunstschule und Bücherei Gladbeck suchen Nachwuchsautoren für das Schreibprojekt "Mord im blauen Klassenzimmer"

Anzeige
Freuen sich beim Projekt "Mord im blauen Klassenzimmer" auf viele Teilnehmer von 11 bis 14 Jahren: Syblle Assmann (links) von der "Jugenkunstschule Gladbeck) und Sarah Meyer-Dietrich vom Werkstattleiter-Team. (Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck)
Gladbeck: Stadtbücherei/Lesecafe |

Gladbeck. Vom 17. bis 21. Oktober sowie vom 24. bis 29. Oktober laden die Kinder- und Jugendbücherei sowie die Jugendkunstschule Gladbeck alle jungen Gladbeck im Alter von 11 bis 14 Jahre zum Schreibprojekt "Mord im blauen Klassenzimmer" ein.

Gefragt sind also Teilnehmer, die nicht "nur lesen" möchten, sondern über Kreativität, Phantasie sowie Wort- und Schreibfreude verfügen. Denn gemeinsam sollen sie eine Erzählung schreiben, die in Gladbeck spielt. Ob sich daraus eine Liebesgeschichte, ein Krimi, eine Fantasy-Erzählung oder ein Science-Fiction entwickelt, ist nebenrangig. Fest steht aber: Am Ende wird die Erzählung als Buch gedruckt.

Die beiden genannten Projektwochen finden in den Räumen der Stadtbücherei statt, wobei eine Teilnahme über eine oder auch beide Wochen möglich ist. Am ersten Tag gibt es jeweils einen Ausflug durch Gladbeck, ehe auf den Ausflug basierend die Gruppe mit Unterstützung der Autoren und Werkstattleiter Sascha Pranschke und Sarah Meyer-Dietrich den Inhalt der Erzählung plant. An den Folgetagen wird dann allein oder auch zu zweit an Teilen der gemeinsamen Erzählung geschrieben und gefeilt.

Die Teilnahme am Schreibprojekt "Mord im blauen Klassenzimmer" ist kostenlos. Schreiberfahrungen sind nicht erforderlich, ebenso auch kein eigenes Laptop, Notebook oder Tablet. Denn für das Projekt wird in der Stadtbücherei eigenes eine "Schreibwerkstatt" eingerichtet.

Eine vorherige Anmeldung ist aber erforderlich und Interessenten sollten sich möglichst umgehend in der Kinder- und Jugendbücherei in Stadtmitte, Friedrich-Ebert-Straße 8, Tel. 02043-992662, melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.