Konzert am 3. Juni in "Heilig Kreuz" in Butendorf: Musikverein Gladbeck präsentiert Werke von Rutter und Gjeilo

Wann? 03.06.2018 10:00 Uhr

Wo? Kirche Heilig Kreuz, Horster Str. 131, 45968 Gladbeck DE
Anzeige
Ganz im Zeichen des bevorstehenden Konzertes in Butendorf stehen derzeit die Probeabende des "Städtischen Musikverein Gladbeck" im Ratsgymnasium. Foto: Kariger
 
Mit der Sparkasse Gladbeck konnte der "Städtische Musikverein" einen Hauptsponsor für das bevorstehende Chor- und Orgelkonzert gewinnen. Obiges Foto zeigt von links nach rechts Daniela Niewiarra (Sparkassen-Teamleiterin Gladbeck-Mitte), Norbert Meesters (Musikverein-Schatzmeister), Marcus Steiner (Vorstand Sparkasse) und Gitta Werring (Musikverein-Vorsitzende). (Foto: Städtischer Musikverein)
Gladbeck: Kirche Heilig Kreuz |

Butendorf. Das wird die Musikfreunde freuen: Die Butendorfer Kirche "Heilig Kreuz", Horster Straße 131, wird am Sonntag, 3. Juni, Ort eines außergewöhnlichen Chor- und Orgelkonzertes sein, das vom "Städtischen Musikverein Gladbeck" gestaltet wird.

Bereits die Messe wird der Musikverein mitgestalten, das "Gloria" und "The Lord bless you and keep you" des brischen Komponisten John Rutter darbieten. Rutter wurde 1945 in London geboren, absolvierte am "Clare College" in Cambridge ein Musikstudium und wurde dort im Alter von gerade einmal 30 Jahren Musikdirektor. Heute gilt Rutter als einer der bedeutendsten Komponisten von Chor- und Kirchenmusik.

Gladbecker Erstaufführungen

In der anschließenden Matinee dürfen sich die Zuhörer auf gleich drei Gladbecker Erstaufführungen freuen. In dem Butendorfer Gotteshaus werden die Werke "Prelude", "Tundra" und "Northern Lights" des jungen norwegischen Komponisten Ola Gjeilo zu hören sein. 1978 geboren studierte Gjeilo in Oslo, London sowie New York Musik und Komposition. "Die Stücke habe ich zufällig im Internet gefunden und drei Kompositionen von Gjeilo ausgesucht, die einen programmatischen Spannungsbogen ergeben," erläutert Zdenko Sojcic, Dirigent des Musikvereins. Sojcic wird die Gesamtleitung des Konzertes innehaben und zudem an der Orgel konzertieren, so zum Beispiel auch die bedeutende "Suite Gothique" von Léon Boellmann.

Das Konzert wird eine Woche später am Sonntag, 10. Juni, in der Bottroper Kirche "St. Joseph", Förenkamp 27, wiederholt. Die Messe dort beginnt um 11.30 Uhr, die Matinee schließt sich ab zirka 12.30 Uhr an.

Zu beiden Konzerten wird kein Eintritt erhoben, um Spenden wird allerdings gebeten.
Im Vorfeld der Konzerte steht für die Mitglieder des "Musikverein Gladbeck" aber noch eine Reise auf die Insel Norderney an. Dort wird man am Freitag, 25. Mai, die Kantorei der Evangelischen Kirchengemeinde Norderney anlässlich der Feierlichkeiten zum Orgeljubiläum (10 Jahre Harm Kirschner-Orgel) bei dem "Gloria" von Rutter unterstützen.

Zu Gast auf Norderney

Nach 2015 findet diese Kooperation somit zum zweiten Male statt und die Kantorei von der Nordseeinsel wird zum Gegenbesuch in der Adventszeit in Gladbeck erwartet. Am Samstag, 8. Dezember, werden in der Stadthalle an der Friedrichstraße dann die beiden Chöre gemeinsam die ersten Kantaten des "Weihnachtsoratoriums" von Johann Sebastian Bach aufführen.

Selbstverständlich wird sich der "Städtische Musikverein" aber auch an der Gestaltung des Festprogramms anlässlich des Jubiläums "100 Jahre Stadt Gladbeck" im Jahr 2019 beteiligen. Unter dem Motto "100 Jahre - 100 Stimmen" ist am 23. Juni des kommenden Jahres die Aufführung der bekannten "Carmina burana" von Carl Orff geplant. Hierzu sucht der Musikverein noch personelle Verstärkung und so sind alle interessierten Sänger und Sängerinnen aus Gladbeck sowie Umgebung aufgerufen, an dem Projekt teilzunehmen. Interessenten können sich bei der Musikverein-Vorsitzenden Gitta Werring (Tel. 02041-975460, Mail: gitta.werrring@musikverein-gladbeck.de) melden.

Die Proben für das Jubiläumskonzert beginnen im Januar 2019 und finden anschließend wöchentlich montags von 18.30 bis 20 Uhr im Musikraum des "Ratsgymnasium" in Stadtmitte, Mittelstraße, statt.

Musikverein feiert 100-jähriges Bestehen

Und noch ein Jubiläum wirft seine Schatten bereits voraus, denn in 2020 kann der "Städtische Musikverein" selbst auf sein 100-jähriges Bestehen zurückblicken. Daher ist auch dann ein besonderes Konzert geplant, zu dem der Jubiläumsverein erneut interessierte Mitsänger und -sängerinnen einladen möchte. Gesungen werden soll dann unter anderem der Schlusschor der 9. Sinfonie von Beethoven ("An die Freude").

Doch zuvor hoffen die Veranwortlichen und natürlich auch die Sängerinnen und Sänger des "Städtischen Musikverein Gladbeck" bei dem Konzert in Butendorf auf ein "volles Haus".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.