Konzert: Bachs Johannespassion

Anzeige
Solisten des Kammerchors singen Johann Sebastian Bach
Bachs Kirchenmusik – oft als 5. Evangelium bezeichnet – vermag es wie kaum eine andere Musik, zu einem tiefgreifenden religiösen Erlebnis zu werden. Die Passionen nehmen dabei einen besonderen Stellenwert ein, da sie ein zentrales Motiv des christlichen Glaubens vertonen: den freiwilligen Opfertod des menschgewordenen Gottessohnes zur Erlösung aller Menschen von ihren Sünden.
Johann Sebastian Bach, der große Barockkomponist und seine Musik, haben Christian Dürich (Dortmund) und den Gladbecker Kirchenmusiker Andreas Fuhrmanski seit Jahr und Tag beschäftigt, dies gilt insbesondere für Bachs Johannespassion. Dieses Werk wollten die beiden Musiker schon immer einmal aufführen. Gemeinsam bringt es das Duo am Samstag, 19. März um 19 Uhr als Kammerchorprojekt „Cantus Tremonia“ in der Gladbecker Christuskirche zur Aufführung.
Und zwar möglichst nah an Bachs ursprünglicher 1. Fassung orientierter Form in kleiner Besetzung. Begleitet von Streichern, Bläsern, Orgel, Cembalo und Laute erklingt das Werk in Besetzung und Gestaltung gemäß musikwissenschaftlichen Erkenntnissen. Solisten des Kammerchors singen wie die Concertisten des Bachschen Thomaschores die Arien und kleineren Rezitative, und der Chor ist mit 16 Sängern ähnlich den Bachschen Aufführungen zart aber dennoch klangstark besetzt.
Die hervorstechenden Rollen des Evangelisten Johannes mit Edward Lee und des Jesus mit Gamaliel von Tavel sind durch namhafte Konzertsänger besetzt. Diese historische Rückbesinnung stellt einen spannenden Gegenpol zur sonst üblichen, durch die Romantik beeinflussten Aufführungspraxis dar.
Der Eintritt kostet je nach Platz 17, 13, zwölf oder zehn Euro im Vorverkauf. Karten gibt es in der Humboldt-Buchhandlung Gladbeck sowie unter www.johannespassion2016.de . An der Abendkasse sind 20, 15 oder zwölf Euro pro Karte zu zahlen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.