Nervenkitzel im Café Stilbruch

Anzeige
Am 18.04.2016 stellten die Autoren des Angst&Schrecken Verlages die neue Anthologie mit dem Titel „Nervenkitzel“ im Café Stilbruch vor. Mit über zwanzig Gästen und einem fast schon überfüllten Lesungsraum muss man diese Veranstaltung als vollen Erfolg bezeichnen. Veranstalter Lars Albrecht musste mehrmals zusätzliche Stühle besorgen. Den Anfang machte die gebürtige Chilenin Jenny Canales. Vor der Pause lasen außerdem noch Thomas Mittelstraß und die Gladbeckerin Halina Monika Sega. Nach der Pause ging es weiter mit Winfried Thamm und Verlagschef Alexander Pentek. „Das Ruhrgebiet ist die größte Metropolregion in ganz Deutschland und an begabten Autoren herrscht wahrlich kein Mangel, aber die Verlagslandschaft hier ist unterentwickelt“, erzählt Pentek, was ihn zur Gründung eines neuen Verlags motiviert hat.
Dass an diesem Abend mehrere Bücher den Besitzer wechselten, spricht Bände, was die Qualität der Lesung angeht. Insofern ist es wohl kaum verwunderlich, dass alle vier Autoren, egal ob allein oder wieder im Team, jederzeit wieder auf der Bühne im Café Stilbruch willkommen sind.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.