Nur noch Restkarten für Gospelkonzert

Anzeige
Deborah Woodson und Love Newkirk begeisterten bereits 2008 die Gladbecker Gospelfreunde.
Für die Gospelveranstaltung Sisters and Brothers in Concert am Sonntag in der Christuskirche gibt es nur noch Karten für die Veranstaltung um 19 Uhr.

Karten für die Abendveranstaltung gibt es noch bis Samstag während der Geschäftszeiten in folgenden Vorverkaufsstellen:Buchhandlung Tümmers, Postallee 3, Humboldtbücherei, Humboldtstraße,TPT Kantert, Horster Straße 24, alle Terdin-Getränkeshops, Im SPD Büro, Goetheplatz 11 und den Volksbank-Zweigstellen in Gladbeck sind die Karten bis Freitag erhältlich.

Auch eine Bestellung per Mail an w-roeken@jazzclub-gladbeck.de oder über das Internet www.jazzclub-gladbeck.de ist bis Samstag noch möglich. Hier werden dann die Karten an der Abendkasse hinterlegt. An der Abendkasse können ebenfalls noch Karten gekauft werden.

Die bekanntesten Mitwirkenden Sängerinnen sind in diesem Jahr ohne Zweifel Deborah Woodson und Love Newkirk (FOTO). Miz Moni und Daniel Dodd Ellis komplettieren das Quartett aus drei Sängerinnen aus Pennsylvania, Ohio und Georgia und einem facettenreichen Sänger aus Texas. Hier kommt also jede Menge US-amerikanische Gospelpower zusammen.

Die musikalische Leitung hat der Niko Schlenker aus Berlin am Piano. Er wird sich auch der Orgelkünste des Programmgestalters Uli Hanke bedienen. Besonderer Gast am Tenorsaxophon ist Oleg Jakushov aus Odessa.

Jedes Konzert ein Unikat, alle Sänger sind hervorragende Solisten, alle zusammen ein exzellentes Gospel-Quartett, das in dieser Zusammensetzung nur in Gladbeck auftritt. Allein Deborah Woodson, eine in allen Belangen gewaltige „Gospel-Röhre“ wäre den Eintritt wert,“ so Jazzclub-Vorsitzender Wolfgang Röken. „Gospel und Spirituals passen zur Weihnachtszeit und sie gehören in die Kirche“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.