Oldies but Goldies: Auftakt am Kotten Nie

Anzeige
2The Servants" spielen zum Auftakt am Kotten Nie. (Foto: Reinhold Krossa)
 
Brian Berry & The Beatkings heizen dem Publikum am zweiten Abend ein. (Foto: framesbrianberry)
Gladbeck: Kotten Nie, Bülser Straße 157 |

Am Mittwoch, 21. Juni, von 19 bis 22 Uhr, geht es endlich los! Die vom Kulturamt veranstaltete Reihe von „Oldies but Goldies am Kotten Nie“ auf der Bülser Str. 157, startet bei verlockend sommerlichen Temperaturen und kühlen Drinks.


Den Auftakt des diesjährigen Oldie-Sommers macht die vielerorts bekannte Gelsenkirchener Coverrockgruppe „The Servants“. Vom Rock’n‘ Roll der 50er über Beat und Flower Power der 60er bis zum Glam-Rock der 70er präsentiert diese Liveband die erfolgreichsten Hits der Rockgeschichte. Ausschließlich Rockklassiker und stilprägende, unvergessene Songs befinden sich im Repertoire der Band.

Wer erinnert sich nicht gerne an Hits wie Summer of 69, Radar Love, Sweet little sixteen, Born to be wild oder Let’s twist again, aber auch an große, unvergessene Songs wie Highway to hell, Knockin‘ on heavens door oder den Status-Quo Klassiker Whatever you want? Seit 50 Jahren immer guter Stimmung unterwegs verspricht die Philosophie der Truppe den Traum von ewiger Jugend der 60er und 70er Jahre. Sie erinnert unter anderem mit den Songs der Beach Boys an immerwährende Sommer mit Strand, Sonne und guter Laune: Surfin` USA, Barbara Ann, Sloop John B. oder Fun, Fun, Fun sind nur einige Titel aus dem Surf-Rock Programm der Band.

Mit Stücken von Queen, CCR, T-Rex, Sweet, Byrds, BTO, ZZ-Top, AC/DC u.a. begeistert die Band immer wieder aufs Neue und bringt damit eine Hommage an die „musikalische Revolution“ auf die Bühnen des Landes zurück. Hier trifft man auf Musiker mit Bühnenerfahrung, die sich darauf freuen, den ersten Oldie Abend gemeinsam mit dem Kotten Publikum zu gestalten.

Bei hochsommerlichen Temperaturen darf als wieder gerockt und gefeiert werden zu Klängen von Superhits aus den 50ern bis in die Neuzeit.

Unterstützt wird diese Veranstaltung von der Sparkasse Gladbeck. Für gut gekühlte Getränke und ausreichende Verpflegung sorgt wieder einmal das altbewährte Team des Fördervereins Kotten Nie. Damit kann die beliebte Sommer-Oldie-Reihe in eine neue musikalische Runde starten.

Karten zum Vorverkaufspreis von 6 Euro (Abendkasse 7 Euro) gibt es am Kotten Nie, Bülser Str. 157, Tel.: 6 63 65 und im Kulturamt, Friedrichstr. 55, Tel.: 99 26 28.

Der zweite Abend der beliebten Reihe „Oldies But Goldies“ startet am Mittwoch, 28. Juni um 19 Uhr am Kotten Nie, mit Coverrock der alten Schule mitten aus dem Ruhrgebiet. Die vier Musiker von „Brian Berry & The Beatkings“ bieten ehrlichen, handgemachten Rock`n Roll, Rockabilly und Surfrock der 50er & 60er Jahre.

Sie sind die etwas andere Showband, die den originalen Sound dieser bahnbrechenden Zeit zu 100% live auf die Bühne bringt.Wenn die ersten Rockabilly Riffs aus den Gitarren der Beatkings erklingen, kann das Publikum einfach nicht still dasitzen.

Mit Songs wie Crazy Nights, Born To Be Wild, Jambalaya, Ring Of Fire, Stand By Me, Summertime Blues, Rockabilly Rules, Runaround Sue und anderen Sounds steht ein buntes Programm zur Verfügung, bei dem Zuhörer zu Teilnehmern werden. Die vierköpfige Bochumer Band, bestehend aus Thomas Braatz, alias Brian Berry mit Gitarre und Gesang, Christof Dworaczek an den Drums, Ingmar Handreg – Bass und Joop Kiewiet als zweiten Gitarristen, bringt wieder Leben in die „Oldies“.

Der Eintritt beträgt 6 Euro VVK/ 7 Euro AK.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.