Ostermarkt Gladbeck: Ostern in der Stadt

Anzeige
Musik und gute Laune sind auf dem Ostermarkt garantiert. Foto: Archiv

Der 18. Gladbecker Ostermarkt lockt am 8. und 9. April wieder in die City.

Zum 18. Gladbecker Ostermarkt am 8. und 9. April wird die Innenstadt wieder im österlichen Glanz erstrahlen und sicher wieder tausende Besucher in die Fußgängerzone in Gladbeck-Mitte locken. Denn nicht nur über 40 Kunsthandwerkerstände werden an diesem Wochenende in der City ihre Produkte anbieten, am verkaufsoffenen Sonntag haben auch die Gladbecker Händler, von 13 bis 18 Uhr die Türen ihrer Geschäfte geöffnet.

Eine Woche vor dem eigentlichen Osterfest wird, mitten im Herzen der Innenstadt, der alljährlich stattfindende Ostermarkt angeboten. Inzwischen ist der „Gladbecker Ostermarkt“ längst schon weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, weshalb auch wieder viele Besucher aus dem gesamten nördlichen Ruhrgebiet, dem angrenzenden Münsterland und sogar vom Niederrhein erwartet werden.
Die Gladbecker Kauffrau Ulrike Rodewald hat diesen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten und beliebten Markt im Jahr 2000 aus der Taufe gehoben. In diesem Jahr wird die Veranstaltung zum zweiten Mal von der Werbegemeinschaft organisiert.

Ein Tummelplatz für kreative und ideenreiche Kunsthandwerker der Region, die für das farbenfrohe und frühlingshafte Ambiente verantwortlich sind. Ein buntes Potpourri an kindgerechten Angeboten sorgt dafür, dass auch unter den kleinen Marktbesuchern garantiert keine Langeweile aufkommt. So werden wieder die beliebte Osterwiese, Bastel- und Schminkstände, Osterbacken, ein Zauberer, und Fahrgeschäfte geboten. Natürlich geht auch der Osterhase durch die Stadt.
Der Bummelspaß für die ganze Familie wird am Samstag, 8. April, von 9 bis 18 Uhr, und Sonntag, 9. April, von 11 bis 18 Uhr (verkaufsoffen 13-18 Uhr) veranstaltet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.