Stadtbücherei Gladbeck: Buntes Programm bei der "Nacht der Bibliotheken"

Wann? 10.03.2017 18:00 Uhr

Wo? Stadtbücherei/Lesecafe, Friedrich-Ebert-Straße 8, 45964 Gladbeck DE
Anzeige
Bei der "Nacht der Bibliotheken" am Freitag, 10. März, hoffen Christiane von Heesen und Uwe von der Weppen natürlich wieder auf zahlreiche Besucher in der Stadtbücherei an der Friedrich-Ebert-Straße. (Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck)
 
Bei der "Nacht der Bibliotheken" darf sich die Gladbecker Autorin Brigitte Vollenberg auf ein "Heimspiel" freuen: Ab 22.45 Uhr wird sie in der Stadtbücherei an der Friedrichstraße Passagen aus ihrem ersten Gladbeck-Krimi "Beziehungsdschungel" präsentieren. (Foto: Stadtbücherei Gladbeck)
Gladbeck: Stadtbücherei/Lesecafe |

Gladbeck. Bei Alt und Jung gleichermaßen beliebt als Ort zum Treffen, Träumen und auch Lernen ist seit vielen Jahren die Stadtbücherei im Kulturzentrum an der Friedrich-Ebert-Straße in Stadtmitte. Hier sind Besucher unabhängig von Einkommen, Bildung, Herkunft oder auch Lebensform willkommen.

Auch in der Stadtbücherei werden Werte wie Toleranz, Meinungsfreiheit und ein friedliches Miteinander der Kulturen gelebt. Das gilt auch bei der "Nacht der Bibliotheken", die im Jahr 2017 unter dem Motto "The place to be!" steht und an der sich in ganz Nordrhein-Westfalen rund 200 öffentliche, wissenschaftliche als auch kirchliche Bibliotheken beteiligen werden. Darunter natürlich auch die Stadtbücherei Gladbeck.

Die "Nacht der Bibliotheken" findet alle zwei Jahre statt und am Freitag, 10. März, dürfen sich die Besucher an der Friedrich-Ebert-Straße natürlich wieder auf etwas Besonderes freuen. Von 18 bis 24 Uhr wartet dort - natürlich bei kostenlosem Eintritt - ein spannendes, poetisches, sinnlich und zugleich amüsantes Programm. Für Kinder, Jugendliche, Singles, Rentner und auch ganze Familien.

So wird um 19 Uhr Sandra Da Vina das Bühnenprogramm mit Auszügen aus ihrem ersten Solo-Programm "Hundert Meter Luftpolsterfolie" eröffnen. Ein gut verpacktes Programm präsentiert die erste und bisher einzige NRW-Meisterin im Poetry Slam. Es geht darin um das Erwachsenwerden und das Erwachsengewordensein, um den Zustand der Welt, der Liebe und um H&M-Umkleidekabinen. Tragik und Komik liegen dabei immer dicht beieinander.

Auf ihre Kosten kommen werden die Kabarett-Fans ab 21.15 Uhr beim Auftritt von Mathias Reuter. Der Oberhausener ist in der Stadtbücherei zu Gast mit seinem aktuellen Programm "Auswärts denken mit Getränken". Denn heutzutage ist ja nicht einmal in den heimischen vier Wänden denken möglich. Immer wieder wird man abgelenkt, nicht zuletzt durch das internetfähige Smartphone. Als hat sich Mathias Reuter dazu entschlossen, auswärts zu denken. Eben auf der Kabarettbühne, wo er sich selbst mit dem Klavier begleitet.

Und die Gladbecker Autorin Brigitte Vollenberg freut sich schon auf ihr "Heimspiel", wenn sie ab 22.45 Uhr Passagen aus ihrem ersten Gladbeck-Krimi "Beziehungsdschungel" präsentiert. Immerhin geht es dabei um einen Frauen-Mord in Schultendorf und die Zuhörer lernen auch die schrullige Privatermittlerin Eleonore Greiner kennen.

Wer möchte, kann am 10. März auch kreativ werden. Von 20 bis 21 Uhr zeigt Barbara Schlüter in einem Kurzreferat, wie aus dem Bibliotheksnacht-Plakat farbenfrohe Tragetaschen gefaltet werden können.

Nicht fehlen darf selbstverständlich ein "Blick hinter die Kulissen", der im Rahmen einer allerdings eher etwas außergewöhnlichen Führung, Beginn ist um 20 Uhr, ermöglicht wird.

Wer möchte, kann aber auch bei der "QR-Code-Rallye" an den Start gehen und mit dem eigenen Smartphone auf Entdeckungstour durch die Bücherei gehen. Wer das "Ziel" erreicht, nimmt an einer Verlosung teil, bei der Eintrittskarten für verschiedene Veranstaltung auf ihre Gewinner warten. Dazu präsentiert die Bücherei ihre online-Angebote und auch die so genannte "e-Ausleihe". Schnellentschlossene können am 10. März auch die Sonderrabattaktion "14/12" nutzen - 14 Monate das Büchereiangebot nutzen, aber nur 12 Monate bezahlen.

Nicht zu kurz kommen werden selbstverständlich die jüngeren Besucher. Für sie öffnet das "Bilderbuchkino" seine Pforten, wo das Bilderbuch "Henri, der Bücherdieb" im Mittelpunkt steht. Musikalisch wird es ab 19 Uhr, wenn der Kinderliedermacher seine drei- bis zehnjährigen Fans zu einem rockigen Mitmachkonzert einlädt. Digitaler Lesespaß ist angesagt am Spieletisch, wo unter dem Motto "Apps & more" die neusten App-Games, Leyo sowie andere Augmented Reality-Bücher vorgestellt werden. Und bei der Kinderbuch-Rallye geht es um Sachensucher, Kokosnüsse sowie Gregs Tagebücher, wogegen bei der Mal- und Bastelaktion sich alles um die beliebtesten Kinderbuch-Figuren dreht.

Und natürlich sind die Besucher auch im "Lesecafe" willkommen, können sich dort mit kalten und warmen Snacks, heißen und kühlen Getränken stärken.
Ach so: Wer schlicht und einfach am 10. März in den Büchereiregalen stöbern und Bücher ausleihen möchte, ist bei der "Nacht der Bibliotheken" ebenfalls willkommen. Und das, wie schon erwähnt, bis 24 Uhr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.