"Sternzauber, Tänze und Fantasien": Gladbecker Gruppe lädt zu einer tänzerischen Traumreise ein

Wann? 29.04.2017 19:00 Uhr

Wo? Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Postallee 12, Gladbeck DE
Anzeige
Zur Benefiz-Tanzshow "Sternenzauber, Tänze und Fantasien" lädt am 28. und 29. April die Gladbecker Tanzgruppe "Naadirah" ein. Der Erlös der beiden Veranstaltungen wird der Flüchtlingsarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde zugute kommen. (Foto: Privat)
Gladbeck: Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Postallee 12 |

Gladbeck. In eine orientalische Oase verwandelt wird sich am letzten April-Wochenende erneut der Saal des "Dietrich-Bonhoeffer-Hauses" an der Postallee in Stadtmitte: Nach dort lädt schon zum fünften Male in Folge die Gladbecker Tanzgruppe "Naadirah" gemeinsam mit der Evangelischen Kirchengemeinde Mitte zu der orientalischen Benefiz-Tanzshow "Sternzauber, Tänze und Fantasien" ein.

Geplant sind zwei Showabende und zwar am Freitag, 28. April, sowie am Samstag, 29. April. Beginn ist jeweils um 19 Uhr, der Einlass beginnt bereits um 18.30 Uhr.

Freuen dürfen sich die Zuschauer auf einen orientalischen Traum, bei dem ein bis ins Detail liebevoll ausgestatteter Saal für eine märchenhafte Stimmung sorgt. So wird die Bühne mit bunten Vorhängen ausgekleidet und die Tischlichter lassen schnell eine "Tausend und eine Nacht"-Atmosphäre aufkommen. Es versteht sich von selbst, dass die Damen der Tanzgruppe "Naadirah" in bunten Kostümen auftreten, die zum größten Teil aufwändig selbst genäht und auch bestickt wurden.

Zum Programm gehören neben klassischen orientalischen Tänzen auch Pop, Trommelsolo, Nubisch, Samba, Schleiertanz, Balkan, Isis-Wings, Lichtertanz, Tambourintanz, Fächerschleier, Raqs Shari, Säbeltanz, Sufidrehen, persischer Tanz, Stocktanz sowie Bollywood.

Unterstützung erhalten die "Naardirah"-Damen durch die Gasttänzerin "Ela Saphira", das Ensemble "Tabesche Aftab", durch das Duo "Aisha und Shakra" sowie durch das Ensemble "Raks Mystique".
Mit von der Partie sind auch Pfarrerin Reile Hildebrandt-Junge-Wentrup und Anne Suryahadi, die zwischen den Darbietungen das Publikum zusätzlich an der Traumreise teilhaben lassen, nämlich mit humoristischen Beiträgen schon einen kleinen Vorgeschmack auf den nächsten Programmpunkt bieten.

Natürlich wird bei den Tanzabenden auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt sein, die zu einem Streifzug durch die Küchen vieler Herren Länder eingeladen sind. Zubereitet werden die Speisen übrigens von in Gladbeck lebenden Flüchtlingsfamilien. Die Teilnahme am Büffet ist allerdings nicht im Eintrittspreis enthalten, es wird jedoch lediglich ein geringer Kostenbeitrag erhoben.

Die Vorstellung am Freitagabend ist bereits so gut wie ausverkauft, erhältlich sind aber noch Eintrittskarten für die samstägliche Tanzshow. Die Tickets gibt es zum Preis von acht Euro in der "Humboldt-Buchhandlung" an der Humboldtstraße in Stadtmitte.

Der Reinerlös aus dem Eintrittskarten-Verkauf ist auch dieses Mal wieder für die Flüchtlingsarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Gladbeck-Mitte bestimmt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.