Vorstand der EAB Gelsenkirchen-Hassel besucht Lutherforum in Gladbeck

Anzeige
Gladbeck: lutherforum |

Zur Vorbereitung auf das Lutherjahres 2017 hat der Vorstand der EAB Markus Hassel-Süd das Lutherforum in Gladbeck besucht.

Unter sachkundiger Führung der Kuratorin der Ausstellung, Jannika Haupt, machten sich die EAB Vertreter einen ersten Eindruck über die Zeit der Reformation. Die Dauerausstellung „Reformation und Ruhrgebiet“ lässt entdecken wie sich über die Jahrhunderte langsam Region und Protestantismus mit einander verschränken und entwickeln. Als noch lange keine Rede vom Ruhrgebiet sein konnte, siedeln sich auf dieser Fläche erste protestantische Flüchtlingsgemeinden an. Die Kernzeit protestantischer Zuwanderung und die Geburtsstunde des Ruhrgebiets fallen dann in der Industrialisierung zusammen. Wie dann protestantisches Leben das Ruhrgebiet prägt wird mit Licht- und Schattenseiten beleuchtet.
Das Bild zeigt den Vorstand der EAB Markus Hassel Süd mit der Kuratorin der Ausstellung Jannika Haupt (rechts).
Im nächsten Jahr wird die EAB auch eine mehrtägige Reise „Auf Luthers Spuren“ anbieten. Dabei soll neben Erfurt auch Wittenberg besucht werden.


Link zum Lutherforum

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.