Wenn alles feixt und einer spricht ...

Anzeige
Masten, Marter, Muckibude. Böse Balladen. (Foto: (c) Frank Gebauer)
Wenn alles feixt und einer spricht, dieses nennt man Unterricht.

Am Montag, den 23.1. beehrte der ehrwürdige Dr. Peter Borjans-Heuser das Café Stilbruch, um einen Bildungsvortrag zu halten. Das Thema: Leid und Leidenschaft! Der Titel: Masten, Marter, Muckibude!

In stoischer Ruhe dozierte der pensionierte Duisburger Schulrektor über das Leben, die Arbeit und die Kultur. Die Zuhörer prusteten sich weg.

In Form pointierter Schelmenverse nach Art von Ringelnatz, Kästner und Gernhardt und untermalt von schmissigen Melodien wurden dem Publikum gepfefferte Lebensweisheiten, sprachliche Köstlichkeiten und coole Kalauer in die Ohren gezwirbelt.

Dabei ging die Veranstaltung gar nicht gut los. Akkordeonspielerin Maria Römer musste aus Krankheitsgründen passen. Zum Glück gelang es Klavierspieler Gerd Debring und Gitarrist Peter Pollak, den Verlust aufzufangen. Die "bösen Balladen" ließen musikalisch nichts zu wünschen übrig.

Und auch der Autor und Rezitator zeigte sich in Hochform. Seine in traditioneller Reim- und Strophenform gehaltenen Gedichte ließen kein Auge trocken. Die Erotik von Handwerksgeräten wurde im satirischen Wortspielreigen ebenso angesprochen wie der Sinn und Unsinn von Schönheitsoperationen und Muskelaufbau.

Zwei Themenschwerpunkte waren auszumachen: Die hohe See und die Schule. Hier wie dort kann man bekanntlich untergehen.

Als begeisterten Segler sind dem gebürtigen Hattinger die Hinterhältigkeiten des nassen Elements nicht fremd, als langgedienter Pädagoge kennt er alle Tücken des Schulwesens. Genug Stoff also für ulkige Frotzeleien. Und es soll keiner glauben, dass bei dem ehemaligen Direktor nur die Schüler das Problem sind. Auch der Lehrkörper kriegt sein Fett weg. Der Mann weiß, wovon er spricht!

Zerstreut und brummig, nicht hellwach,
gab Gott den Extrawünschen nach.
Er schuf – seit der Zeit lieferbar –
Das erste Lehrerexemplar.


Das Endergebnis ist bekannt.
Ein Besserwisser, arrogant,
ja, ein Sadist, dem es gefällt,
dass er beruflich Kinder quält.


Weise Worte! Das Café Stilbruch wurde seinem Ruf als mustergültige Bildungsstätte einmal mehr gerecht.


http://www.borjans-heuser.de/
http://www.cafe-stilbruch-gladbeck.de/
0
2 Kommentare
2.339
Iris-Magdalena Hartmann aus Essen-Ruhr | 28.01.2012 | 22:38  
2.339
Iris-Magdalena Hartmann aus Essen-Ruhr | 17.02.2012 | 14:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.