Acht Aufbrüche in einer Nacht: Automarder hatten es wieder auf BMW-Pkw abgesehen

Anzeige
In der Nacht vom 9. auf den 10. November waren Automarder auch in Gladbeck unterwegs. Der Polizei wurden aus Butendorf und Bottrop-Fuhlenbrock insgesamt acht Pkw-Aufbrüche, allesam an Fahrzeugen der Marke BMW, gemeldet. (Foto: Lokalkompass Wesel)
Gladbeck: Butendorf | Gladbeck/Bottrop. Gleich acht Pkw-Aufbrüche, allesam an Fahrzeugen der Marke BMW, registriert die Polizei in der Nacht vom 9. auf den 10. November (Montag auf Dienstag). Die Aufbrüche fanden zwar sowohl in Gladbeck als auch Bottrop statt, die Polizei sieht aber offenbar einen Zusammenhang zwischen den Taten.

In allen Fällen wurden an den betroffenen Fahrzeugen (in Gladbeck-Butendorf abgestellt an der Ringeldorfer Straße, dem Wilhelm-Olejnik-Weg, dem Lindemannweg und dem Steigerweg) die hintere Dreiecksscheibe eingeschlagen. Aus den Fahrzeugen wurden nicht nur die fest eingebauten Navigationsgeräte, sondern darüber hinaus auch Lenkräder, weitere Armaturen, Kleidungsstücke und Bargeld entwendet.

In Gladbeck-Butendorf gab es fünf Fahrzeug-Aufbrüche, während in Bottrop-Fuhlenbrock drei Aufbrüche gezählt wurden.

Sachdienliche Hinweise zu den Taten erbittet das Regionalkommissariat Gladbeck unter Tel. 02361/550.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.