Auch Einbrecher waren am "Vatertag" in Gladbeck unterwegs

Anzeige
Insgesamt drei Einbrüche registrierte die Polizei am Himmelfahrt-Feiertag in Gladbeck. (Foto: Polizei)
Gladbeck: Stadtgebiet |

Brauck/Zweckel. Keine "Feiertags-Ruhe" gab es für EInbrecher, denn die Langfinger waren auch am Himmelfahrtstag (Vatertag), 25. Mai, in Gladbeck am Werk.

Schon in den Nachmittagsstunden gelangten Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus an der Tunnelstraße in Zweckel. In der vierten Etage des Hauses verschafften sich die ungebetenen Gäste Zugang zu einer Wohnung, aus der sie Schmuck und Bargeld mitgehen ließen. Mit ihrer Beute gelang den EInbrechern unerkannt die Flucht.

Zu gleich zwei Einbrüche an der Braucker Wiesmannstraße gerufen wurde die Polizei in den Abendstunden des Feiertages. In einem Mehrfamilienhaus hatten Unbekannte gleich zwei mal zugeschlagen und waren im Erdgeschoss in zwei gegenüberliegende Wohnungen eindrungen. Bei beiden Taten wurden Schmuck und Bargeld entwendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.