Auch in Gladbeck: Vandalen beschädigen kreisweit 29 Autos

Anzeige
(Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck)
Gladbeck: Stadtgebiet |

Gladbeck/Kreisgebiet. In mehreren Städten des Kreises Recklinghausen wurden im Laufe des vergangenen Wochenendes zahlreiche Pkw von unbekannten Tätern beschädigt.

Die Vandalen waren in Recklinghausen, Herten, Oer-Erkenschwick, Castrop-Rauxel, Datteln, Gladbeck, Bottrop, Marl, Dorsten und Haltern am See unterwegs.
Bereits bis Montagmittag wurden bei der Polizei insgesamt 29 Taten zur Anzeige gebracht. Die Täter gingen scheinbar eher wahllos vor, schlugen an den Fahrzeugen Scheiben ein, traten Außenspiegel ab, zerkratzten aber auch mit spitzen/scharfen Gegenständen an einigen Fahrzeugen die Lackierung. Der dabei angerichtete Gesamtschaden wird von der Polizei inzwischen auf deutlich mehr als 10.000 Euro geschätzt.

In Gladbeck gab es zwei Fälle von Vandalismus, nämlich an der Hermann-Ehlers-Straße in Rentfort-Nord sowie im Bereich der Bülser Straße in Gladbeck-Ost.

Die Polizei hat natürlich intensive Ermittlungen aufgenommen, die in Datteln und Herten auch erfolgreich waren, denn in den beiden Städten jeweils zwei männliche Personen als Täter ermittelt werden. Und in Recklinghausen trug ein aufmerksamer Augenzeuge zur Aufklärung einer Sachbeschädigung auf der Spichernstraße bei. Der Augenzeuge meldete sich bei der Polizei, die kurz darauf vier Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren zumindest vorübergehend festnehmen konnte.

Bürger, die zu den übrigen Sachbeschädigungen der Polizei Hinweise geben können, werden gebeten, sich möglichst umgehend unter Tel. 0800-2361-111 zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.