Aus dem Polizeibericht

Anzeige
(Foto: Jens Bredehorn/pixelio.de)

Zwei leicht Verletzte und hoher Schaden

Gladbeck. Gegen 9.40 Uhr kam es am Donnerstag, 28. März, auf der Wilhelmstraße zu einem schweren Verkehrsunfall.
Eine 35-jährige Gladbeckerin war dort mit ihrem Pkw aus Richtung Feuerwache kommend unterwegs und wollte nach links auf den Kundenparkplatz der Firma KAUFLAND abbiegen. Dabei übersah die Frau aber einen entgegenkomenden Pkw, der von einem 22-jährigen Gladbecker gesteuert wurde. Daher kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.
Bei dem Unfall wurde die Verursacherin und deren fünfjährige Mitfahrerin leicht verletzt, mussten zur ambulanten Behandlung ins St. Barbara-Hospitla gebracht werden.
An den beiden Pkw, die nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten, entstand ein Gesamtschaden von 18.000 Euro.
Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Wilhelmstraße einseitig gesperrt, was zum Teil deutliche Verkehrsbehinderungen mit sich brachte.

Unfallverursacher flüchtete unerkannt

Gladbeck. Von der Polizei noch nicht ermittelt werden konnte der Verursacher des Unfalls, der sich am Mittwoch, 27. März, auf der Humboldtstraße in Stadtmitte ereignete.
Zwischen 11.30 und 12 Uhr wurde dort ein geparkter schwarzer 7er-BMW beschädigt. Der Schaden wird von der Polizei mit 1.000 Euro angegeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.