Austausch erfolgt seit vielen Jahren: Enfielder Schüler sind zu Gast in Gladbeck

Anzeige
im Rathaus wurden die Schüler aus Enfield am Montag, 12. März, durch Bettina Weist (rechts, Leiterin des Amtes für Bildung und Erziehung) offiziell empfangen. (Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck)
Gladbeck: Heisenberg-Gymnasium |

Gladbeck. Seine Fortsetzung findet derzeit der schon seit vielen Jahren bestehende Schüleraustausch zwischen dem Gladbecker Heisenberg-Gymnasium und der "Latymer School" aus der englischen Partnerstadt Enfield.



Gemeinsam mit ihren Betreuungslehrern Laura Probodziak, Henriette Fritzsch und Lee Surrey sind 32 junge Enfielder im Alter zwischen 15 und 16 Jahren für eine Woche lang zu Gast in Gladbeck, erwidern damit den Besuch einer Heisenberg-Delegation aus dem Herbst 2017.

Den obligatorischen Empfang im Rathaus am Willy-Brandt-Platz haben die jungen Enfielder bereits absolviert. Bettina Weist (Leiterin des Amtes für Bildung und Erziehung) stellte den Besuchern Gladbeck anhand einer Power-Point-Präsentation vor. Aber auch Fahrten zur "Zeche Zollverein" sowie nach Münster gehörten zum Programm. Natürlich blieb auch genügend Zeit für private Kontakte.

Am Samstag, 17. März, wird die Gruppe aus Enfield dann wieder in ihre Heimat zurückreisen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.