Bescherung nach Wunschzettel-Aktion

Anzeige
Bürgermeister Ulrich Roland dankte (v. l.) Peter Weis (Optik Rodewald), Sandra und Ben Beckmann (Friseursalon Kopfarbeit) und Heike Döring (Reisebüro Laudenbach) für ihr Engagement. Es fehlte Annegret Tarrach (Art of Flowers).
Gladbeck: Rathaus | Bereits zum sechsten Mal sorgt die Aktion "Wunschzettelbaum" für frohe Weihnachten bei Kindern ausgewählter Familien. Vier Händler aus der Gladbecker Innenstadt hängten in ihren Geschäften Wunschzettel von Kindern aus, die Jugendamt und Kindergärten an die Veranstalter vermittelt hatten. Kunden der jeweiligen Geschäfte spendeten insgesamt 150 Geschenke.

"Schon vor Beginn der Aktion haben mich Kunden nach den Kinderwünschen gefragt. Man kann sagen, dass sich der 'Wunschzettelbaum' in Gladbeck etabliert hat", freut sich Heike Döring. Bereits nach wenigen Tagen waren die Wunschzettel der Kinder verteilt, so dass am kommenden Weihnachtsfest keines der teilnehmenden Kinder unbeschenkt bleiben wird. Fest steht weiterhin: Auch im nächsten Jahr werden Wunschzettel in den Geschäften aushängen, aufgrund der großen Nachfrage in höherer Anzahl.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.