Bilderstrecke 36. Turmblasen Gladbeck - Sicherheitsvorsorge okay

Anzeige
Einen absoluten Rundumschutz vor bestialischen Selbstmordattentätern od. ähnlichen Terrorristen kann niemand garantieren. Gute Vorsorgemaßnahme: Mehr konnte unsere Stadtverwaltung also nicht unternehmen, damit sich der Besucher in der Innenstadt halbwegs sicher fühlen konnte. Alles in allem wieder ein gelungenes "Turmblasen in 2016". Foto: Kariger

Gladbeck: 36. Turmblasen | Das traditionelle Turmblasen in Gladbeck ging sprichwörtlich vom Turm ohne besondere Vorkommnisse und zur Freude der zahlreichen Besucher, die sich auf allen Plätzen in der Innenstadt rund um das Rathaus versammelt hatten.

Nach den traurigen Ereignissen in Berlin hatte auch unsere Stadtverwaltung reagiert und damit sich die Bürger etwas sicherer fühlen konnten, wurden an den wichtigsten Zufahrtsstellen zum City-Bereich Fahrzeug-Barrikaden in Form von Müllfahrzeugen und anderen LKW's aufgestellt, wie man es bereits aus einer Nachbarstadt ebenfalls erfahren konnte. Die LKW-Sperren waren eine sehr gute Maßnahme, zumal Betonpoller durch einen Autokran hätten aufgestellt werden müssen, um sie nach dem Event gleich wieder vom Autokran abzuräumen.
Zusätzlich patrouillierten mehrere Polizisten, ausgestattet mit kugelsicheren Schutzwesten und Maschinenpistolen, an strategisch markanten Punkten rund ums Rathaus.

Pünktlich um 18.00 hob Musikschuldirektor Rolf Hilgers auf dem Sparkassenturm vor dem Bläserensemble die Hände zum Start im Takt der ersten Musik. Nach dem Stück wurde eine Trauer-Gedenkminute zum Gedenken der Opfer in Berlin eingelegt.

Im Verlauf des Abends verteilten sich die Besucher in den Bereich des Glühweinstandes in der Hochstr., vor dem Rathausplatz, auf dem Feierabendmarkt sowie vor der Gastronomie im Rathauspark.
So konnten die Besucher nach bisherigen Erkenntnissen auf allen Plätzen einen friedvollen Abend ohne Zwischenfälle erleben.

Fotos: Kariger
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.