Blues Brothers Show von Heart & Soul brachte die Stadthalle zum Kochen

Anzeige
Die rasante Blues Brothers Show der 11-köpfigen Heart & Soul-Band aus dem Köln-Bonner-Raum brachte die ausverkaufte Stadthalle zum Kochen. Foto: Kariger

Gladbeck: Jazz-Club Gladbeck Stadthalle | Das war eine rasante und begeisternde Show, die dem Publikum am Samstag in der rappelvollen Mathias-Jakobs-Stadthalle geboten wurde, und das dank des Sponsoring von ELE und der Sparkasse zu einem sehr günstigen Eintrittspreis.

 Die Band Heart & Soul aus dem Köln-Bonner-Raum stellte ihren Ruf, die heißeste Band östlich von Chicago zu sein, in einer mitreißenden Live-Show und einer unheimlichen Bühnenpräsenz unter Beweis.
Gleich bei den ersten Stücken sprang der Funke von der Bühne über auf das Publikum. Es wurde mitgewippt, geklatscht und getanzt. Niemanden hielt es auf den Stühlen.
Kein Hit der Kultband fehlte bei der „Jailhouse-Tour“. Dirk “Elwood“ Zepuntke und Oliver „Jake“ Glosch - natürlich in schwarzen Anzügen, Krawatten, Hüten und Brillen - boten mit einem „High Energy Programm“ eine perfekte Show. Eine ganze Reihe von Besuchern war übrigens auch stilecht im Blues-Brothers-Outfit gekommen.
Geradezu Begeisterungsstürme entfachte Cinja „Aretha“ Pausewang mit ihrer riesigen Stimme. Und auch bei den Instrumentalstücken wie „Soulfinger“ oder „Peter Gun“ zog die unheimlich groovende Band alle Register ihres Könnens.
Standing Ovations gab es für die Band mit der unvergleichlichen Spielfreude. Und die war begeistert vom Spielort und dem mitgehenden Gladbecker Publikum, das mehrere Zugaben einforderte.
„Eine energiegeladene Livemusik- und Bühnenshow einer Spitzenband mit tollen Stimmen und Instrumentalisten, eine Veranstaltung mit einer Riesen-Stimmung,“ so die allgemeine Meinung der Besucher beim Herausgehen.

Fotos: Kariger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.