Brandstiftung? Gartenlaube in Gladbeck ging in Flammen auf!

Anzeige
Den Brand in der Gartenlaube konnte die Gladbecker Feuerwehr zwar schnell löschen, dennoch dürfte der angerichtete Sachschaden bei rund 10.000 Euro liegen.

Gladbeck-Butendorf. Um 17.35 Uhr wurde dere Feuerwehr am späten Samstagnachmittag ein „Kleingebäudebrand“ an der Landstraße in Butendorf gemeldet.

Schon bei der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte aus weiter Entfernung eine starke Rauchentwicklung registrieren, weshalb vorsichtshalber auch die Löscheinheit Süd (Löschzüge Mitte und Brauck) der Freiwilligen Wehr alarmiert wurde.

Vor Ort wurde festgestellt, dass eine hinter einem Wohngebäude stehende Gartenlaube im Innenraum in Brand geraten war und der Brandrauch bereits massiv aus dem Dachbereich austrat. Die Hitze war bereits so stark, dass eine der Lauben-Fensterscheiben zerbarst. Durch gezielten Einsatz von Wasser konnte aber eine „Durchzündung“ der Laube und damit größerer Schaden verhindert werden.

Sachschaden bei etwa 10.000 Euro


Die Brandstelle, die Inneneinrichtung der Laube fiel den Flammen komplett zum Opfer, wurde für weitere Ermittlungen der Polizei übergeben. Nach Angaben der Polizei wurde in der Laube um 19.20 Uhr erneut ein Brand festgestellt, der die Feuerwehr zum zweiten Male auf den Plan rief.

Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei mit 10.000 Euro angegeben. Die weiteren Ermittlungen hat nun das Fachkommissariat für Branddelikte übernommen, da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.