Das Marthaheim feiert 100-jähriges Bestehen

Anzeige
Im Dezember 1912 wurde das Marthaheim in Gladbeck eingeweiht. Seitdem war es Armenhaus, Kinderheim, Altenheim und Jugendamt der Stadt Gladbeck. (Foto: Privat)
Gladbeck: Marthaheim |

Am Freitag, 7.Juni, feiert das Marthaheim in der Hermannstr. 16 seinen 100-jährigen Geburtstag. Zwischen 14 und 19 Uhr sind alle Interessierten eingeladen mitzufeiern. Selten kann ein Haus auf eine so wechselvolle Geschichte zurückblicken wie das Marthaheim.

Es war Armenhaus, Kinderheim, Altenheim und sogar Jugendamt der Stadt Gladbeck (unser Foto zeigt das Haus im Dezember 1912). 2002 ging das städtische Altenheim in die Trägerschaft des Diakonischen Werkes über und wurde zunächst aufwendig kernsaniert und mit einem neuen Anbau versehen. Seit 2006 ist es wieder als Seniorenzentrum Marthaheim das Zuhause von 74 Bewohnern.

Die Jubiläumsbesucher erwartet an diesem Tag ein buntes Programm. Exponate der Dorstener Ausstellung „1000 Jahre Leben“, historische Autos, Livemusik von „früher“ sowie ein Kuchenbuffet nach historischen Rezepten und alte Fotos laden ein, in Erinnerungen zu schwelgen.
Auf dem „Jahrhundert-Markt“ im Atrium mit Schmuck, Dekoartikeln und vielem mehr, findet jeder Besucher ein nettes Mitbringsel als Andenken an einen schönen Nachmittag. Wer selbst zum „Andenken“ werden möchte, kann sich an der Kunstaktion des Seniorenzentrums Marthaheim beteiligen.

Es warten 100 kleine Keilrahmen darauf, von den Besuchern bemalt zu werden. Im Anschluss an die Festlichkeiten werden dann die gestalteten Quadrate als Gesamtkunstwerk zusammengefasst und sollen dann an die 100 Jahre Leben im Haus erinnern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.