Das war "Gladbeck Total 2013" - Wir haben die schönsten Impressionen

Anzeige
Gladbeck: Stadtgebiet |

Strahlender Sonnenschein und endlich wirklich frühlingshafte Temperaturen – das waren die Rahmenbedingungen für das erste diesjährige Stadtfest „Gladbeck Total“.

Erstmals hatten die Verantwortlichen aus den Reihen der „Werbegemeinschaft“ und der Stadtverwaltung Gladbeck sich dazu entschlossen, das Festprogramm auf zwei Veranstaltungstage zu bündeln. Somit entfiel also der Freitag als Festtag und die offizielle Eröffnung des Festes erfolgte erst am Samstagmorgen durch Mathias Alt (Vorsitzender der Werbegemeinschaft Gladbeck) sowie Bürgermeister Ulrich Roland.

An beiden Tagen lockte das Fest - nicht zuletzt aufgrund des tollen Wetters - viele Besucher in die Innenstadt. Im Bereich der Hochstraße boten zahlreiche Händler ihre kunsthandwerklichen Waren an und beim Verkaufsoffenen Sonntag kam sicherlich auch der ortsansässige Einzelhandel auf seine Kosten.

Zentraler Veranstaltungsort war die Aktionsbühne auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Neuen Rathaus. Besonders am Samstagabend drängelten sich dort die Besucher, die friedlich und gut gelaunt feierten. Das (schlagerlastige) Bühnenprogramm endete allerdings schon um 23 Uhr und um 24 Uhr wurden auch alle Verpflegungsstände geschlossen, was bei den Partybesuchern nicht immer gut ankam.

Erfreulich friedlich blieb es auch auf dem Rathausparkplatz, wo sich am Samstag viele jüngere Besucher aufhielten. Jugendamt, Ordnungsamt und Polizei zeigten aber deutliche Präsenz und so kam es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen.

Am Sonntag schließlich war die Oldtimer-Show auf dem Marktplatz einer der Publikumsmagneten, ehe am späten Sonntagnachmittag „Gladbeck Total 2013“ seinen Ausklang fand.

Fotos: Kariger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.