Die von Hans Boltendahl restaurierten Krippenfiguren im Johannes van Acken-Haus -

Anzeige

- wurden gestern an Mariä Lichtmess mit Ende der Weihnachtszeit wieder bis zur nächsten Ausstellung im Atrium des Hauses u. weiteren Ehrenamtlichen in Holzkisten verstaut und eingelagert. Gabriele Holtkamp-Buchholz (2.v.r. - Diplom-Sozialpädagogin/Caritas) zeigte z. B. auf das Krippenkind, dem beide Hände fehlten und von Hans Boltendahl (2.v.l. - Kriegserlebnisse/Buchautor) ebenfalls wieder liebevoll nachgebildet wurden. Foto: Kariger

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.