Ein "Buddy Bear" für Alanya

Anzeige
Bürgermeister Ulrich Roland und Susanne Schalz mit dem „Alanya-Buddy-Bear“. (Foto: Stadt Gladbeck)
Die Stadt Gladbeck und ihre türkische Partnerstadt Alanya feiern in diesem Jahr ihren 20-jährigen Geburtstag. Bürgermeister Ulrich Roland reiste mit einer Delegation zu den Festlichkeiten nach Alanya.

Das Geschenk der Stadt Gladbeck sorgte für eine große Überraschung in der Partnerstadt: Ulrich Roland überreichte Bürgermeister Hasan Sipahioglu einen „Buddy Bear“.

Dieser wurde speziell zum Geburtag der Städtepartnerschaft von der Gladbecker Künstlerin Susanne Schalz gestaltet. Der ein Meter große Bär zeigt die Stadtwappen von Alanya und Gladbeck sowie die Flaggen der Länder. Auf dem Bauch ist die Maschinenhalle Zweckel abgebildet. Auf dem Rücken des Bären sind die Jahreszahlen „1993“ und „2013“ verewigt.

In türkischer und deutscher Sprache steht zu lesen: „20 Jahre Freundschaft“. Das Grün als Grundfarbe erinnert an die in die Natur eingebettete Stadt. Der Bär symbolisiert die über Jahrzehnte gewachsene, intensive, lebendige Freundschaft zwischen Alanya und Gladbeck.

„Die „Buddy-Bears“ stehen für Respekt und Toleranz, sie demonstrieren in all ihrer farbenfrohen Vielfalt ein friedliches Miteinander der Kulturen – so wie wir es in unserer Partnerschaft seit 20 Jahren tun. Und jetzt ist unser „Alanya-Bär“ einer von Ihnen,“ so Bürgermeister Ulrich Roland.

Im April waren die Bären in der Ausstellung „United Buddy Bears“ im Martin Luther Forum Ruhr zu sehen und fanden viele Gladbecker Paten, die die Aktion unterstützten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.