Fotostrecke Appeltatenfest 2015 Gladbeck Samstag + Sonntag

Anzeige
Hier das Foto nach der Krönungszeremonie: Heike Maurer, die frisch gekrönte 27. Gladbecker Appeltatenmajestät mit Bürgermeister Ulrich Roland, der die Amtshandlung vornahm. Foto: Kariger
 
Das offizielle Foto ehemaliger Gladbecker Appeltatenmajestäten mit der bereits neuen Majestät Heike Maurer für die Session 2015/16. Foto: Kariger
 
Am Samstagabend rockte die Coverband "Goodfellas" aus Wuppertal den Willy-Brand-Platz bis zum Abwinken. Das Publikum war begeistert, wie nicht schwer zu vernehmen war. Foto: Kariger

Gladbeck: 27. Appeltatenfest | Den Auftakt am Samstag zur Eröffnung des Gladbecker Appeltatenfestes machte die Big-Band der Musikschule Gladbeck unter der Ltg. von Martin Greif mit lebhaften Klängen, um die Besucher auf dem Marktplatz trotz sporadischer Regentropfen in Feierlaune einzustimmen.

Mit der nächsten Aufgabe war dann Bürgermeister Ulrich Roland beschäftigt, nämlich nach den Begrüßungszeremonien aller anwesenden Besucher sowie den Gästen aus den Partnerstädten auch daran zu erinnern, dass sich in diesem Jahr die Städtepartnerschaft zwischen Wodzislaw und Wandlitz zum 25. Mal jährt, während im vergangenen Jahr noch ein halbes Jahrhundert Freundschaft mit der französischen Partnerstadt Marcq-en-Baroeul gefeiert wurde.

Neben der noch amtierenden Appeltatenmajestät Andrea Sommerfeld bat Roland dann auch die am Sonntag neu zu krönende Appeltatenmajestät für die Session 2014/15, Heike Maurer auf die Bühne, um sie gemeinsam dem Publikum auf dem Marktplatz vorzustellen. Im Anschluss an Erinnerungen und lobenden Worten wurde das 27. Gladbecker Appeltatenfest der Neuzeit mit dem obligatorischen Bier-Fassanstich des Bürgermeisters eröffnet.

Im Anschluss daran gaben die Jugendlichen vom Stadtchor Wodzislaw einen A-capella Auftritt zum 25-jährigen Partnerschaftsjubiläum mit Gladbeck auf der Marktplatzbühne vom Feinsten. Ein Chorkonzert der Extraklasse, bestehend aus 45 Kindern und Jugendlichen.

Lowitzki 25. Appeltaten-Jubiläum

Übrigens, wenn wir schon beim 25. Jubiläum sind: Auch die ehemalige Appeltatenmajestät Doris Lowitzki, kann in diesem Jahr 25 Jahre für sich verbuchen, denn vor 25 Jahren am 9. September 1990 stand sie oben auf dem Treppchen, allerdings wurde die Zeremonie einst noch vor dem ehrwürdigen alten Rathaus-Portal abgehalten.

Der Samstag-Verlauf

Leider ganztägig wurde der Samstag immer wieder von Regenschauern begleitet. Die Besucherfrequenz in den Nebengassen wie der Lamberti- und der Goethestr. mit Ausstellern von Vereinen und Verbänden verhielt sich tagsüber, auch während der Regenpausen, sehr zögerlich, obwohl die Kunstschmiede-Gladbeck mit mehreren Ständen und ihrem vielseitigen, sehr interessanten Angebot einiger ihrer Mitglieder vertreten war.
Allerdings legte der Lamberti-Brunnen wieder zu. Während dieser Sa.-vormittags noch außer Betrieb war, sprudelte der am Nachmittag zur Freude aller aufmerksamen Beobachter wieder. Leider befand sich der Brunnen dann aber am Sonntag wieder in Ruhestellung.

Die Tanzschule Jörg Schaub konnte am Nachmittag auf der Marktplatzbühne zu ihrem Auftritt mit Kinder- und Gesellschaftstanz schon mehr Zulauf registrieren aber eigentlich auch klar, denn schon alleine die Zielgruppen Angehöriger aller Bühnen-Mitwirkenden möchten ihre Könner auf der Bühne sehen.

Die Appeltatenmajestäten hatten an ihrem Apfel-Waffel-Bäckerstand in der oberen Hochstr. alle Hände voll zu tun und sie wechselten sich für den ehrenamtlichen Verkauf und Erlös aus dem Geschäft für einen guten Zweck im Tagesverlauf am Stand ab, denn nur alleine bis Abends in gebückter Haltung am Stand zu stehen, um 8 Eimer Teig zu verarbeiten, wäre zuviel verlangt.

Krabben-Brötchen, Nordseeküste?

Ein tolles Angebot an ihrem Stand hatte die Marinekameradschaft neben weiteren Fischspezialitäten anzubieten, nämlich Krabbenbrötchen, wie sie nicht nur an der Küste eine Delikatesse bedeuten, sondern nicht so schnell mal eben zu bekommen sind. Dazu einen eisgekühlten Schnaps angeboten, das hatte was. Die Stimmung der Marinekameradschafts-Mitglieder war jedenfalls "Seetüchtig"!

Die Riverside-Jazzband, die man für ein Foto schnell auf dem noch stillgelegten Lamberti-Brunnen ablichten konnte, sorgten für harmonische Dixie-Laune und auch die Drehorgel-Musik in der Fußgängerzone war wieder fleißig "auf der Walze".

Die Rathausbühne am Willy-Brand-Platz musste auf den gewohnten "Axel", (Hits von Elvis bis Wendler) verzichten, dafür sprang dann "ToBi die Partyrakete" vor dem Abend ein, nachdem zuvor Pierre Andre und die "Pop-Prinzessin aus dem Ruhrgebiet", Sarah Carina, Sportgemeinschaft Taiko-Trommler, VFL-Gladbeck-Breakdance und mehr ihre Auftritte auf die Bühne legten.

"Goodfellas": Dicht gedrängter Willy-Brand-Platz

Am Abend fetzte dicht gedrängtes Leben in der City ab. "Goodfellas" (gute Wegbegleiter), eine große Cover-Band aus Wuppertal für Top-Events und anspruchsvolle Parties mit Stilrichtung erstklassiger, internationaler Livemusik wie Soul, Pop, R&B, Rock, Dance & Classics ließen am Abend richtig Dampf ab. Die Fans vor der Bühne kamen voll auf ihre Kosten und konnten sich alles andere als beklagen. Und jetzt erst hätte der Willy-Brand-Platz ruhig ein paar Quadratmeter größer sein können. Nicht auszudenken, was los gewesen wäre, hätten man die noch kürzliche große Sommerhitze am Abend zu verzeichnen gehabt.

Der Sonntag-Verlauf

Na endlich, jetzt kam schon bedeutend mehr Bewegung ins Stadtgeschehen zum 27. Appeltatenfest. Obwohl Mittags noch ein Schauer zu überstehen war, lockerte sich der Tag mit Sonneneinstrahling im Wolken-Mix-Wechsel auf. Im Nachmittag dann war die City endlich voll und man konnte eigentlich zufrieden sein.
Die Jugendkunstschule war mit etlichen Staffeleien für künstlerisch veranlagte Kinder vertreten. Der Kirchhellener "Skotty und seine eisheiße Musikshow" war mit seinem Eiswagen-Fahrrad und der Trompete unterwegs, während ihm der "Laufende Mantel" mit Kleiderbügel als Walk-Act folgte und ebenfalls im Gefolge "GoSolo" mit ihrem kleinen Spektakel.
Die ehemaligen Appeltatenmajestäten verkauften nun Apfelkuchen und mehr für den guten Zweck an ihrem Stand vor dem ehemlg. Karstadt-Gebäude.

Auf zur Krönung

Dann endlich die Aufbruchstimmung zum Rathausplatz am Riesener-Brunnen: Parade-Aufmarsch der Appeltaten-Kutsche, allen voraus das Fanfarencorps Hervest-Dorsten und Bürgermeister Ulrich Roland holte persönlich die noch amtierende Andrea Sommerfeld und die neu zu krönende Majestät Heike Maurer samt Mutter Marietta Scheurer von der Kutsche ab und begleitete sie zum Krönungsportal vor dem neuen Rathaus. Nach den Begrüßungsreden, vor allem auch an die Gäste der Städtepartnerschaften und seiner Laudatio konnte nun reibungslos die Krönungszeremonie von statten gehen, die von Ulrich Roland und im Anschluss daran auch Sponsor Peter Weis von Optik Rodewald vollzogen wurden.

Mit Wehmut in den Augen

Eine sichtlich gerührte Appeltatenmajestät der Session 2014/15, Andrea Sommerfeld, verabschiedete sich mit etwas Wehmut liebevoll von den Gladbeckern und den Gästen. Ebenso liebevoll begrüßte die neue Appeltatenmajestät Heike Maurer in ihrer ersten Ansprache herzhaft und mit heller Ausstrahlung das zahlreich erschienene Volk.
Heike Maurer ist die Tochter von Marietta Scheurer, die bereits vor 11 Jahren schon Gladbecker Appeltatenmajestät war und ihr somit ordentlich Schützenhilfe leisten konnte.

Für Ulrike Rodewald die allerbesten Genesungswünsche

Die Mitbegründerin des neuzeitlichen Appeltatenfestes, Ulrike Rodewald, das 1989 erstmalig in Gladbeck wieder begann, konnte wegen eines schweren Unfalls mit Krankenhausaufenthalt leider schon zur letzten Apfelolympiade und jetzt zur Krönung ebenfalls nicht anwesend sein. Der Lokalkompass-Gladbeck wünscht Ulrike Rodewald eine ganz schnelle und reibungslose Genesung, um am Leben in der Stadtgesellschaft wieder teilnehmen zu können.

Alles in allem erlebten die Besucher einen lebendigen und teilweise verkaufsoffenen Sonntag bei viel Spaß, Acts und toller Unterhaltung in der City.

Fotos: Kariger
1 2
2
2
2
1
1
1
1
1
1
2
1
2
1
1
1
1
1
1
3
1
1
1
1
1
1
2
1
1
2
1
1
2
2
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
2
2
1
2
2
2
2
1
1
2
1
1
1
2
2
1
1
1
2
1
1
1
1
2
1
2
1
2
1
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
2
1
2
2
1
1
2
2
2
1
1 1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
253
Doris Lowitzki aus Gladbeck | 07.09.2015 | 10:08  
10.141
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 07.09.2015 | 18:10  
7.515
Wolle Gladbeck aus Gladbeck | 07.09.2015 | 19:34  
10.141
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 08.09.2015 | 18:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.