Fotostrecke Zimtsternfest Gladbeck 2017

Anzeige
Gladbecker Zimtsternfest 2017: Auch vor dem Rathaus am Brunnenplatz hatten einige Betreiber vom Feierabendmarkt ihre Zelte aufgeschlagen und wurden von Besuchern gut frequentiert. Für den kommenden Nikolausmarkt am 08.-10.12. waren die Verkaufsbuden bereits schon aufgestellt. Foto: Kariger

Gladbeck: Zimtsternfest 2017 | Das Gladbecker Zimtsternfest wurde für die Jahreszeit mit typisch kaltem, aber trockenem Wetter von sehr vielen Besuchern angenommen und lockte daher auch zahlreich auswärtige Gäste in die Innenstadt. Die Werbegemeinschaften, verkaufsoffene Geschäfte, Standbetreiber, Vereine oder soziale Einrichtungen gaben ihr Bestes.

So u. a. präsentierte sich wieder die Marinekameradschaft Gladbeck, die mit ihrem "Matjes-Wagen" für den guten Zweck in der Hochstraße standen. Auch wurden sie wieder von einer Abordnung ihrer Marine-Freundschaft aus Eckernförde besucht, die einen Scheck für den guten Zweck im Gepäck hatten und diesen überreichten.
Selbst auf dem Brunnen-Rathausplatz hatten sich einige Stände zum Feierabendmarkt eingefunden und auch gut besucht wurden.

Die Horsterstr. zeigte sich auffällig lebendig

Auffällig und stark frequentiert kam die Horsterstr. mit vielen Attraktionen daher. Nicht nur, dass die Stadtspiegelredaktion mit ihrem "Titelblattdrucker" und der Glühweinproduktion ziemlich stark frequentiert wurde, sondern allgemein betrachtet wirken die beleuchteten Bäume der Straße durch ihre Pflanzabstände prachtvoller. Zählt man noch den Anfang mit Einmündung Europaplatz hinzu, so gab sich in der Horsterstr. ein Event nach dem anderen die Klinke in die Hand. Auch hier organisierten die Werbegemeinschaften, die Lamberti-Gemeinde, der wirkungsvolle Auftritt in Sachen stimmungsvoller Musik in Gestalt unseres Musikschulorchesters oder auch die freiwillige Jugend-Feuerwehr.

Von der Seifenblasenmaschine bis zur Eventbühne direkt vor der Stadtspiegelredaktion, wo die Rentforter Gruppe "Heimspiel" sozusagen ein Heimspiel hatte, zeigte sich die Horsterstr. erstmalig zum Zimtsternfest quicklebendig. Auch die Appeltatenmajestäten backten wieder für den guten Zweck und Appeltatenmajestät Xenia Hollosi las den Kindern im Märchenzelt Geschichten vor, dass von der Gemeinschaft Heike Döring (Reisebüro Laudenbach), Sandra Beckmann (Friseur KOPFarbeit), Annegret Tarrach (Blumengeschäft Art of Flowers) sowie Peter Weis (Optik Rodewald) organisiert wird.

Fotos: Kariger
1 1
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.