Fotoworkshop des Jugendrats der Stadt Gladbeck

Anzeige
Die Teilnehmer/innen des Fotoworkshops (in loser Reihenfolge) Miles Wetekam, Marvin Wetekam (Layout der Ausstellung), Manal Mesdouri, Melis Bilici, Rinaldo Masanek (Moderator der Eröffnungsfeier), Julia Bieniasch, Scarlet Korth, Justin Chhun, Marie Vennekamp und Annabelle Kröger Foto: Kariger

Gladbeck: Fotoworkshop Jugendrat Gladbeck | „Das alles ist Gladbeck, das alles sind Wir!“, so lautete das Thema des viertägigen Fotoworkshops, den der Jugendrat zum Anlass genommen hat, um Gladbeck aus der Sicht der Jugend darzustellen.

Ende des Jahres 2015 kam die Theatermalerin Annette Volk auf den Jugendrat zu. Sie nimmt derzeit an einer Fortbildung der Akademie Remscheid zum Thema „Kulturelle Bildung und Medienkompetenz“ teil und erarbeitete nun gemeinsam mit Vera Deffte (Kinder- und Jugendbeauftragte) einen Fotografie-Workshop für die Mitglieder des Jugendrates der Stadt Gladbeck, der gleichzeitig als ihr Abschlussprojekt dient.

Am 21.03.2016 begann sie den Fotoworkshop im Sitzungssaal des Alten Rathaus mit zehn Mitgliedern des Jugendrats und der Unterstützung der Kinder- und Jugendbeauftragten Vera Deffte. An den ersten beiden Tagen wurden die Mitglieder mit kleinen Aufgaben in den Fotografie eingeführt. Sie inszenierten fotografisch optische Täuschungen oder nahmen Ausschnitte des Rathauses und der Innenstadt unter dem Motto „grün“ oder „heiß“ in Augenschein.

Anschließend wurden Kleingruppen gebildet, um die Stadt Gladbeck aus verschiedenen Perspektiven und vor allem aus den Augen der Jugend zu fotografieren. An den folgenden Tagen fanden sich die Mitglieder in der Volkshochschule Gladbeck zusammen, um ihre selbst fotografierten Bilder zu bearbeiten, zu gestalten und zu entfremden. Zu jedem der bearbeiteten Bilder fanden die Jugendlichen ein passendes Adjektiv, das nicht nur das Bild sondern auch ihre Heimatstadt Gladbeck beschreibt.

Einen Tag vor der Präsentation investierten die Mitglieder noch einmal ganz viel Zeit und Arbeitsbereitschaft, um die Ausstellung erfolgreich fertig zu stellen. Am Donnerstag wurden die letzten Feinschliffe an den Bildern durchgeführt, die Texte bearbeitet und die nötigen Vorkehrungen getroffen. Vom 24.03.2016 werden die Bilder in der Stadt Bücherei Gladbeck bis zum 14.04.2016 ausgestellt.

Foto: Kariger
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.