Fußgänger läuft vor Bus und erleidet schwerste Verletzungen

Anzeige
Schwerste Verletzungen erlitt der Fußgänger, der am Mittwoch, 21. September, vor den Linienbus lief, der auf dem Weg in den Gladbecker Süden war. (Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck)
Gladbeck: Verkehrsunfall |

Schwerste Verletzungen erlitt ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall, der sich am heutigen Mittwoch, 21. September, auf der Horster Straße rund 50 Meter südlich der Kreuzung Wilhelmstraße in Stadtmitte ereignete.

Dort war ein 36-jähriger Mann gegen 11.25 Uhr mit seinem Linienbus in Richtung Butendorf unterwegs, als völlig unvermittelt der Fußgänger auf die Fahrbahn trat. Der Busfahrer führte zwar noch eine Vollbremsung durch und hupte, doch konnte er den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde der Verletzte, dessen Personalien zunächst nicht ermittelt werden konnten, ins St. Barbara-Hospital eingeliefert.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Horster Straße in beide Fahrtrichtungen gesperrt, weshalb es zu spürbaren Verkehrsbehinderungen kam.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.