Gemeinsames gärtnern von Groß und Klein - Kooperation der IDG und Wilhelmschule ging in die dritte Runde

Anzeige
Mit Feuereifer waren die kleinen Gärtner am Werk. (Foto: IDG)
Gladbeck: Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule |

Rentfort-Nord. Zum dritten Mal in diesem Schuljahr fand das gemeinsame Kooperationsprojekt zwischen der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule und der Wilhelmschule statt.

Ziel dieses Projektes ist es, Übergangssituationen von Schülern der Gladbecker Grundschulen zur „großen“ weiterführenden Schule zu optimieren. Diesmal traf man sich im Schulgarten der Gesamtschule zu einem gemeinsamen Tag rund um das Thema „Frühjahrsgarten“.

Zuerst galt es die Spuren, die der Herbst und Winter hinterlassen hat, zu beseitigen, um anschließend die Hochbeete mit neuer Erde und ansprechenden Grünpflanzen zu bestücken. Fachkundige Anleitung erfuhren die Junggärtner auch diesmal wieder durch Schüler des Pädagogik-Kurses des 9. Jahrgangs.

Der Kurs von Oliver Görz hat sich auch diesmal wieder im Vorfeld viele Gedanken zu der kindgerechten Umsetzung der Thematik gemacht und fand eine gelungene und abwechslungsreiche Umsetzung. Denn es wurden auch die richtigen Gerätschaften und Arbeitstechniken des Gärtnerns thematisiert.

Aber nicht nur die Wilhelmschüler hinterließen mit ihrer Lehrerin Bärbel Schlebach mit den neu bestückten Hochbeeten einen blühenden Eindruck an der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule, sondern auch jeder Teilnehmer konnte am Ende eine selbst gebastelte und bepflanzte Blumenampel mit nach Hause nehmen.

Ein Stück Natur, das es nun zu Hause weiter zu pflegen gilt und welches an einen gelungen Tag erinnert. Zu einem Gelingen trug nicht zuletzt auch das überaus schöne Wetter an diesem Tag bei und hat Appetit gemacht auf weitere gemeinsame Freiluftaktivitäten der beiden Schulen. Stolz nahmen die kleinen Grundschüler ihre Blumenampeln mit nach Hause.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.