Gladbeck: Ein schwer verletzer Radfahrer und ein Unfallflüchtiger

Anzeige
Gladbeck: Stadtgebiet |

Gladbeck. Gleich zu zwei Verkehrsunfällen wurde die Polizei in den Vormittagsstunden des 14. Oktober (Dienstag) gerufen.

Gegen 10.30 Uhr wollte ein Pkw-Fahrer aus Bottrop mit seinem Pkw in Stadtmitte von der Sandstraße nach links in die Hermannstraße abbiegen. Dabei übersah der 70-jährige aber einen entgegenkommenden 58-jährigen Radfahrer aus Gladbeck. Es kam zum Zusammenstoß, der Radfahrer stürzte und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er zur stationären Behandlung ins St. Barbara-Hospital eingeliefert werden musste. Auch der auf 4.300 Euro geschätzte Sachschaden ist beachtlich.

Nur 30 Minuten später kam es auf der Friedrich-Ebert-Straße zu einer Fahrerflucht. Hier war eine 70-jährige Gladbecker mit ihrem Pkw unterwegs, als sie von einem unbekannten Pkw-Fahrer überholt wurde. Aus noch unbekannter Ursache prallte der Überholende mit seinem Fahrzeug gegen den Wagen der Frau. Anschließend setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Nach Angaben der Geschädigten, an deren Pkw ein Schaden von immerhin 1.000 Euro entstand, befanden sich in dem Fahrzeug des Unfallfahrers zwei junge Männer. Hinweise zu der Unfallflucht nimmt die Polizei unter Tel. 02361/550 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.