Gladbeck: Jugendliche attackieren Busfahrer mit Schlägen

Anzeige
Nach körperlichen Attacken gegenüber einem Busfahrer am Donnerstagabend in Brauck hofft die Polizei auf weitere Zeugenaussagen. (Foto: Braczko)
Gladbeck: Brauck | Brauck. Zu einem tätlichen Übergriff auf einen 60-jährigen Busfahrer aus Gladbeck kam es am Donnerstag, 23. April.

Nach Angaben der Polizei brachte der Mann gegen 20.30 Uhr seinen Bus (Linie 259) an der Haltestelle Horster-/Münsterländer Straße zum Stillstand, um Fahrgäste einsteigen zu lassen. Gemeinsam mit anderen Personen wollten sechs Jugendliche in den Bus steigen. Während fünf Jugendliche zustiegen, blieb ein Jugendliche mit seinen Gehhilfen vor dem Bus zurück. Dadurch gewann der Busfahrer den Eindruck, alle Fahrgäste seien nun im Bus. Daher schloss er die Türen.
Dies hatte zur Folge, dass der vor dem Bus stehende Jugendliche den Busfahrer lautstark beschimpfte und Einlass in den Bus über die hintere Türe forderte. Der Busfahrer kam dieser Forderung nur zum Teil nach, denn er öffnete die vordere Türe und deutete dem Jugendlichen an, er solle bitte diesen Einstieg nutzen. Dies hatte neuerliche Beschimpfungen zur Folge.

Busfahrer erleidet leichte Verletzungen


In diesen Beschimpfungen mischten sich dann auch die fünf Jugendlichen ein, die sich bereits in dem Bus befanden. Die Gruppe ging schließlich auf den Busfahrer zu, schlugen auf den 60-jährigen ein und versuchten zudem, den Mann zu treten. Ein 62-jähriger im Bus sitzender Fahrgast ging beherzt dazwischen, weshalb es schließlich zu keinen weiteren Schlägen kam. Vielmehr verließen die fünf Jugendlichen allesamt den Bus und liefen über die Münsterländer Straße davon.

Wie die Polizei mitteilt, erlitt der Busfahrer bei dem Vorfall leichte Verletzungen.

Die Maßnahmen zur Identifizierung der beteiligten Jugendlichen dauern nach Angaben der Polizei derzeit noch an. Die Ermittler hoffen aber auf weitere Zeugenhinweise, die unter Tel. 02361/550 entgegen genommen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.