Gladbeck: Teenager überfallen und berauben Seniorin

Anzeige
Gladbeck: Wilhelmstraße |

Gladbeck. Opfer eines Raubüberfalls wurde eine Gladbecker Seniorin am Freitag, 27. April.

Nach Angaben der Polizei war die Seniorin gegen 14.30 Uhr im Bereich der Wilhelmstraße in Stadtmitte zu Fuß unterwegs, als sie plötzlich von hinten mit Schlägen attackiert wurde. Die beiden jungen Täterinnen entrissen ihrem Opfer anschließend die Geldbörse und flüchteten. Auf der Flucht trennten sich die beiden Tennager: Eine der Täterinnen lief in Richtung Landstraße davon, ihre Komplizin in Richtung Horster Straße. Bei der Tat zog sich das Opfer leichte Verletzungen zu.

Die erste Täterin war zwischen 13 und 17 Jahre alt, cirka 1,60 Meter groß, von recht molliger Statur und hatte schwarze, schulterlange, glatte Haare. Die Täterin war unter anderem mit einer schwarzen Hose sowie einem schwarzen T-Shirt mit weißer Aufschrift bekleidet. Bei der Tatausführung hielt diese Täterin, die auch die Geldbörse an sich riss, einen Gegenstand in ihrer Hand. Dabei könnte es sich um eine Flasche gehandelt haben. Auch die zweite Täterin war zwischen 13 und 17 Jahre alt, allerdings mit 1,70 Meter deutlich größer. Diese Täterin trug dunkle Oberbekleidung.

Sachdienliche Hinweise zu dem Raubüberfall nimmt die Polizei unter Tel. 02361/550 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.