Grundsteinlegung für Wohn- und Geschäftshaus-Neubau: Bürgermeister lobt Projekt "Neues Leben am Markt"

Anzeige
Gemeinsam mit Bürgermeister Roland (Mitte) vollzog Heinrich Jockenhöfer unter der fachkundigen Anleitung von Matthias Schultewolter (rechts) die feierliche Grundsteinlegung für den Neubau des Wohn-/Geschäftshauses an der Ecke Horster Straße/Marktplatz. (Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck)
Gladbeck: Neubau | Gladbeck. Der nächste offizielle Schritt ist getan: Gemeinsam mit Bürgermeister Ulrich Roland schwang Bauherr und Investor Heinrich Jockenhöfer die Maurerkelle und vollzog vor vielen geladenen Gästen die feierliche Grundsteinlegung für den Neubau des Wohn- und Geschäftshauses an der Ecke Horster Straße/Marktplatz in Stadtmitte.

Trotz einiger Verzögerungen, hierfür sorgten unter anderem die Kontrollen des Baugeländes durch den Kampfmittelräumdienst, soll der Neubau mit seinen 29 Wohn- und 2 Gewerbeeinheiten bis Ende Oktober 2017 fertiggestellt sein. Mit dem Abschluss der Rohbauarbeiten wird bereits Ende des Jahres 2016 gerechnet.

So war denn Bürgermeister Ulrich Roland auch voll des Lobes. Gladbecks Stadtoberhaupt blickte noch einmal zurück auf die bewegte Vergangenheit des Baugrundstückes, wo bis Ende 2007 komplette Generationen ihre Bekleidungseinkäufe tätigten. Erfreut zeigte sich Ulrich Roland, dass man schließlich einen Investor mit heimischen Wurzeln und dem erforderlichen Mut gefunden habe, um ein Neubauvorhaben realisieren zu können. Mutig sei, so Roland, auch die Einstellung der Firma "Jockenhöfer und Babiel" betreffs des Verzichts auf den Bau neuer Handelsflächen, da es diesbezüglich schon ein Überangebot in Gladbeck gebe. Aber nicht jeder Bauherr habe den Mut, diese Tatsache auch öffentlich zu vertreten. "Wohnen in der Innenstadt" sei dagegen ein zeitgemäßes Konzept, was "Jockenhöfer und Babiel" ja auch schon an anderen Stellen der Gladbecker City erfolgreich umgesetzt hätten.

Gänzlich ohne Gewerbeflächen wird aber auch der Neubau an zentraler Lage am Marktplatz nicht bleiben. Für die Erdgeschossfläche an der Horster Straße konnten die Verhandlungen mit einer Praxis für Urologie bereits erfolgreich abgeschlossen werden. Und bezüglich der Erdgeschossflächen am Marktplatz laufen die Verhandlungen schon auf Hochtouren. Zu den Interessenten gehören hier unter anderem zwei Bäckereien beziehungsweise Cafes.

Neben den beiden Gewerbeflächen werden am Markt auch 29 Eigentumswohnungen (52 bis 136 Quadratmeter Wohnfläche) entstehen. Alle Wohnungen werden über Loggien beziehungsweise Terrassen sowie modernste Technik (Sicherheitseinrichtungen, Gegensprechanlage mit Kameraüberwachung, Fernwärme-Energieversorgung, Dreifach-Verglasung mit hoher Wärmedämmung) verfügen. Gemeinsam mit Bürgermeister Roland (Mitte) vollzog Heinrich Jockenhöfer unter der fachkundigen Anleitung von Matthias Schultewolter (rechts) die feierliche Grundsteinlegung für den Neubau des Wohn-/Geschäftshauses an der Ecke Horster Straße/Marktplatz.
Foto: Kariger
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.