Ist Gladbeck doch noch nicht soooo pleite?

Anzeige
(Foto: Braczko)
Immer wieder ist aus dem Rathaus zu hören, die Kassen der Stadt Gladbeck seien leer. Und seit Jahren regiert der Rotstift im städtischen Haushalt.

Also müsste sich die Stadt Gladbeck doch über jede Einnahmequelle freuen. Könnte man glauben. Das gilt aber offensichtlich nicht für die Glocken der ehemaligen „Pauluskirche“. Die beiden Glocken befinden sich im Besitz der Stadt Gladbeck, aber die Kirche möchte dem Geläut nun einen Ehrenplatz in Brauck schaffen. Also hat man die Stadt um Überlassung der Glocken auf Leihbasis gebeten.

Dieser Bitte kommt die Stadt natürlich nach. Und das sogar kostenlos, denn auf eine Pacht- beziehungsweise Mietgebühr wird großzügig verzichtet.

Und das, obwohl die Stadt Gladbeck absolut pleite ist?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.