Jubiläum mit buntem Programm

Anzeige
Mit einem umfangreichen Programm feiert der Förderverein sein Jubiläum.
Förderverein Kotten Nie wird 30 Jahre alt

Der Förderverein Kotten Nie feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Im April 1986, so ist es in der Chronik zu lesen, erblickte der Verein das Licht der Welt. Ziel war es den baufälligen Kotten Nie an der Bülser Straße zu neuem Leben zu erwecken. Schon damals hatte der ehemalige Vorsitzende Emil Schmidtobreick die Vision mit dem Gebäude und dem dazugehörenden Gelände eine Anlaufstelle für jung & alt zu schaffen.
Und das ist ihm wirklich gelungen.Schon seit vielen Jahren hat der Kotten einen festen Platz im Terminkalender von Kindern, Familien und Senioren gefunden. Jetzt jährt sich das Bestehen schon zum 30-sten Mal, und die Macher um den jetzigen Vorsitzenden Bodo Dehmel haben wieder ein tolles Programm für das Jubiläumsjahr 2016 aufgestellt.
Zwei Veranstaltungen stellen die Programmplaner heraus, die schon jetzt erwähnt werden sollen.
Da ist das Wunschkonzert am 1.Juni bei dem die Besucher das musikalisches Programm selber zusammenstellen können. Ab sofort können sich diese ihren Musiktitel wünschen, der dann von der an diesem Abend auftretenden Live-Band „Migenda & Friends“ oder aus der Konserve gespielt wird. Hier sei erwähnt, dass jeder zu seinem Wunschtitel seine persönliche Geschichte dazu erzählen kann. Die Wünsche können übrigens ab sofort per E.Mail oder persönlich am Kotten Nie entrichtet werden. Vereinsmitglieder haben freien Eintritt und erhalten ein Essen und ein Getränk gratis. Die Freikarten dazu müssen vor der Veranstaltung abgeholt werden. Alle übrigen Gaste zahlen für diesen Abend sechs Euro Eintritt Eintritt„
Eine weitere Veranstaltung im Geburtstagsjahr ist das Rudelsingen am 7.Oktober. Hier lädt der Förderverein Kotten Nie zum ersten Gladbecker Open Air Rudelsingen ein. An diesem Abend können die Besucher nach Herzenslust mitsingen, mitsummen oder auch mittanzen. Unter „fachlicher Anleitung“ werden bekannte Lieder aus Pop, Rock und Schlager gesungen.
Hier an dieser Stelle sei nochmals erwähnt, dass die Arbeit am Kotten Nie von vielen ehrenamtlichen Helfern, die den Vorstand des Vereins schon seit vielen Jahren unterstützen, geleistet wird. .
Die bunte Veranstaltungsreihe, der Programmflyer liegt übrigens am Kotten aus, beinhaltet eigentlich für jeden etwas. Kindersonntage, Musikveranstaltungen und Brauchtumsfeste haben schon seit Jahren ihren festen Bestandteil im Stadtteil gefunden.
Weitere Information können Interessierte auf der Homepage des Fördervereins unter www.kotten-nie.de oder direkt am Kotten Nie unter Tel. 66365 oder persönlich bekommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.